Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Fast 800 Männer beim Gentest in Schwarzenbek
Lokales Lauenburg Fast 800 Männer beim Gentest in Schwarzenbek
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:28 20.02.2012
Schwarzenbek

Jetzt beginne die

Auswertung der Speichelproben im Landeskriminalamt, die mit

Sicherheit mehrere Wochen, wenn nicht sogar Monate in Anspruch nehmen

werde, sagte sie der dpa. Mit dem Massengentest sucht die Polizei

nach einem Mann, der vor vier Jahren in Schwarzenbek eine damals 39

Jahre alte Frau in ihrer Wohnung vergewaltigt hat.

Insgesamt hat die Polizei rund 1100 Männer zwischen 34 und 54

Jahren aus der Stadt und einigen umliegenden Dörfern angeschrieben.

Etwa 100 der Eingeladenen hatten sich bereits vor dem Test

abgemeldet, weil sie am Testwochenende verhindert waren oder auch

nicht an der Untersuchung teilnehmen wollten. Das sei das gute Recht

der Männer und mache sie nicht automatisch zu Verdächtigen, sagte die

Polizeisprecherin. Die Teilnahme an dem richterlich genehmigten Test

sei freiwillig.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Düsseldorf/Lübeck - Die Pistole saß bei Thomas Feldhofer

locker. Skrupellos und gewaltbereit - der Serienverbrecher schreckte

offenbar vor kaum etwas zurück. In einem Grashügel am Straßenrand

nahe Ratzeburg im Kreis Herzogtum-Lauenburg fand seine monatelange

Flucht nun ein Ende.

19.02.2012

Kasseburg - Nach einem schweren Lastwagen-Unfall musste die Auffahrt der Autobahn 24 in Richtung Berlin bei Kasseburg in der Nacht zum Sonnabend stundenlang gesperrt werden.

18.02.2012

Hannover - Im Länderstreit um einen der größten deutschen

Giftmülltransporte stellt Niedersachsen sich gegen Schleswig-Holstein

und Mecklenburg-Vorpommern. Das Sozialministerium in Hannover

erklärte den Abtransport von 170 000 Tonnen Asbestmüll am Donnerstag

für gesundheitlich unbedenklich und rechtlich durchführbar.

16.02.2012