Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Feuer in der Nacht: Alkoholisierter Mann lässt Essen anbrennen
Lokales Lauenburg Feuer in der Nacht: Alkoholisierter Mann lässt Essen anbrennen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:13 18.10.2017
Feuerwehr-Einsatz am Hörner Weg: Angebranntes Essen sorgte für ein Kleinfeuer in einer Wohnung, ein Mann wurde verletzt. Foto: Timo Jann Quelle: Timo Jann
Anzeige
Geesthacht

Gegen 2.45 Uhr in der Nacht zum Mittwoch schreckten die Anwohner des Mehrfamilienhauses am Hörner Weg durch einen piependen Rauchwarnmelder auf. Ein Bewohner aus dem Erdgeschoss vernahm Brandgeruch aus der Wohnung des 49-Jährigen im ersten Obergeschoss, trat die Tür ein und brachte den Mann in Sicherheit. Der alarmierte Rettungsdienst versorgte den 49-Jährigen und fuhr ihn dann leicht verletzt ins Johanniter-Krankenhaus.

Nach dem Notruf der Anwohner war auch die Feuerwehr mit dem Stichwort „Wohnungsbrand, Menschenleben in Gefahr“ am Hörner Weg angerückt. Ein Atemschutztrupp ging in die verqualmte Wohnung. „Der hat in der Küche ein Kleinfeuer gelöscht“, sagte Thomas Marbes, Zugführer der Feuerwehr, der den Einsatz leitete. Gruppenführer Jörg Obermüller ließ das Haus belüften, anschließend wurde durch die Feuerwehr noch die zerstörte Türzarge repariert.

Die Nachbarn haben nicht das erste Mal Sorge wegen ihres Nachbarn. Auch die Polizei hatte bereits mehrfach mit dem Mann zu tun. 

Für die Feuerwehr war es übrigens nicht der einzige Einsatz am Hörner Weg: Bereits Dienstagabend gegen  20 Uhr rückten sie an, um den Rettungsdienst zu unterstützen. Ein Bewohner war im Dachgeschoss eines Hauses gestürzt und musste gerettet werden. 

Timo Jann 

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige