Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Feuerwehr rettet zum zweiten Mal altes Bauernhaus
Lokales Lauenburg Feuerwehr rettet zum zweiten Mal altes Bauernhaus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:03 28.09.2016
Klaus Lemke vor der verkohlten Schuppenanlage an der Feldstraße, dahinter das 1906 errichtete Bauernhaus. Quelle: Timo Jann
Anzeige
Schwarzenbek

Das war knapp: Im letzten Moment konnte die Feuerwehr am Dienstagabend ein Übergreifen lodernder Flammen auf ein mehr als 100 Jahre altes Bauernhaus und einen Bungalow an der Feldstraße verhindern. „Hätte der Wind etwas ungünstiger gestanden, wäre das wohl anders ausgegangen“, ist Hofbesitzer Thomas Kähler überzeugt, als er als gestern zusammen mit seinem Versicherungsmakler Torben Bliss die verkohlten Trümmer begutachtete. So wurden auf einer Fläche von etwa 200 Quadratmetern nur mehrere Schuppen ein Raub der Flammen.

„Die Hitzestrahlung war extrem“, erklärte Timo Lehmann, Einsatzleiter der Feuerwehr. Gegen 18 Uhr hatte die Leitstelle die Retter alarmiert. Wehrführer Thorsten Bettin war direkt von zu Hause zur Feldstraße geeilt, schob mit Anwohnern noch zwei Wohnwagen und ein Motorrad aus dem Schuppen.

1994 hatte die Feuerwehr schon einmal das Bauernhaus gerettet, als es einen heftigen Zimmerbrand gab.

 tja

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ziemlich zügig war es von der Planung im März bis zur Vollendung der Bauarbeiten Mitte August gegangen, sodass jetzt vier neue Räume des Moorhof-Kindergartens als Anbau an die Grund- und Gemeinschaftsschule offiziell eingeweiht und übergeben werden konnten.

29.09.2016

Zuzanna aus Schwarzenbek ist erst 14 Monate auf der Welt und hat dennoch schon einen schweren Weg hinter sich. Als Frühchen mit 25 Wochen geboren, ist sie blind und schwerhörig. Ihre Mama Agata (24) schafft die Betreuung rund um die Uhr nicht mehr allein. 

27.09.2016

In der kommenden Woche beginnen in den ersten vier Bundesländern die Herbstferien – und pünktlich dazu müssen sich Urlauber und Einheimische auf den Autobahnen 1 und 20 auf neue Verkehrsbehinderungen einstellen.

27.09.2016
Anzeige