Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Feuerwehr trainiert im verlassenen Discounter
Lokales Lauenburg Feuerwehr trainiert im verlassenen Discounter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:12 10.05.2016
Die Feuerwehr durfte zu einer großen Übung im alten Aldi-Markt im Schwarzenbeker Lupus-Park anrücken und schwierige Einsätze üben. Quelle: Timo Jann

Bevor in den kommenden Tagen der Abrissbagger anrollt, konnten jetzt noch Feuerwehrleute ausgiebig ohne Rücksicht auf eventuelle Schäden im ehemaligen Aldi-Markt im Lupus-Park üben. Der Discounter hatte seine alte Immobilie der Feuerwehr angeboten. Neben Rettern aus Schwarzenbek nutzten die Gelegenheit auch Feuerwehrleute aus Grabau, Sahms und Geesthacht. So eine Gelegenheit, in einem für den Abriss vorgesehenen Gebäude üben zu können, ist perfekt. Deshalb haben wir versucht, möglichst viele andere Einsatzkräfte mit ins Boot zu holen“, erklärte Jan Piossek. Der Zugführer der Schwarzenbeker Wehr hatte gemeinsam mit dem zweiten Zugführer Timo Lehmann verschiedene Übungsszenarien vorbereitet. Vor allem der oftmals riskante Atemschutzeinsatz wurde trainiert.

Von tja

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

David Konz zog mit seinem Betrieb von Siebenbäumen nach Alt-Mölln um.

10.05.2016

Lauenburg Jens Rahn und Eddy Thiel, beide Filialleiter der Kreissparkasse Herzogtum Lauenburg, tauschen ihre Wirkungsstätten.

10.05.2016

Vom heutigen Mittwoch an wird bis Freitag vor Pfingsten, 13. Mai, der Bereich der Kreisstraße 35 mit der Ortsbezeichnung Dorfstraße in Lankau um den Dorfplatz (Einmündung ...

11.05.2016
Anzeige