Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Feuerwehren Mustin und Kittlitz übten gemeinsam
Lokales Lauenburg Feuerwehren Mustin und Kittlitz übten gemeinsam
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:59 10.05.2016
Der neue Mustiner Wehrführer Jan Keuneke (2. von rechts) zeigte sich mit der gemeinsamen Übung zufrieden. Quelle: hfr

 Insgesamt kamen 25 Feuerwehrangehörige — darunter fünf Atemschutzgeräteträger — zum Einsatz. Denn nach dem Alarmplan beider Wehren ist ab einem mittleren Brand ein gemeinsamer Einsatz vorgesehen.

Der neue Mustiner Wehrführer Jan Keuneke und sein Stellvertreter Volker Wiencke hatten mit Unterstützung des Kittlitzer Wehrführers Klaus Richter die Einsatzleitung. Angenommen wurde ein Schwelbrand mit starker Rauchentwicklung in einer Scheune am Ortsausgang in Richtung Kittlitz, in der sich noch zwei Personen befinden sollten. Den ersten Angriff übernahmen die Kittlitzer, parallel mussten die Mustiner eine Wasserversorgungsleitung über etwa 200 Meter Länge aufbauen. Die Einsatzleitung war mit dem Verlauf der Übung unter den neuen Voraussetzungen zufrieden.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der erste Lauenburger Treppenlauf startet am 4. Juni am Freibad. Es wird ein Parcours für Anspruchsvolle in der Stadt mit den zwei Ebenen. Und: Die ungewöhnliche Laufveranstaltung soll künftig regelmäßig angeboten werden.

10.05.2016

Ein Kapitel geht für die Vertriebenen zu Ende: Die wohl ältesten Königberger Klopse sind nicht mehr in Mölln, sondern mit der Sammlung der Massower zurück in Polen. Im Rathaus von Maszewo werden sie für die Nachwelt erhalten.

10.05.2016

Das gab es bei der Pressekonferenz zum Kultursommer am Kanal noch nie: Kaum war das neue Programm vorgestellt, verkündete Wolfgang Engelmann, Vizepräsident der Stiftung Herzogtum Lauenburg, dass es auch 2017 weiter geht. Intendant Frank Düwel macht‘s noch einmal.

10.05.2016
Anzeige