Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Filterkonzentrat quillt aus Fass im Kernkraftwerk
Lokales Lauenburg Filterkonzentrat quillt aus Fass im Kernkraftwerk
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:23 14.05.2016
Auffällige Volumenausdehnung von Filterkonzentrat. Quelle: Vattenfall

Bei einem im Kernkraftwerk Krümmel untersuchten Fass mit Filterkonzentraten quollen nach dem Öffnen etwa 20 Kilogramm des Inhalts heraus und sammelten sich auf dem Boden innerhalb der Umhausung. Bislang gibt es keine Erklärung für diese Volumenausdehnung. Krümmel-Betreiber Vattenfall hat die atomrechtliche Aufsichtsbehörde über diese Auffälligkeit informiert. Mitarbeiter seien nicht gefährdet gewesen.

In Vorbereitung einer „Konditionierungskampagne“ im Kernkraftwerk wurden Proben aus 478 Fässern mit Filterkonzentraten und 480 Fässer mit Verdampferkonzentraten gezogen. 957 Fässer blieben bei der Untersuchung unauffällig.

Im Kernkraftwerk Krümmel befinden sich derzeit 1332 Fässer mit schwach- und mittelradioaktivem Abfall aus dem Kraftwerksbetrieb. Das Verfahren wurde durch Gutachter der atomrechtlichen Aufsichts- und Genehmigungsbehörde begleitet. Wie eine Sprecherin von Vattenfall mitteilte, sei das Fass nicht beschädigt und ohne Korrosionsspuren gewesen, eine leichte Deckelwölbung war jedoch feststellbar. Das herausgequollene Filterkonzentrat wurde in einem weiteren Fass gesammelt. Sowohl während des Öffnens des Fasses als auch während der Sammlung des Filterkonzentrates seien keine Aerosolmesswerte oberhalb der Erkennungsgrenze ermittelt worden.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

O komm, du Geist der Wahrheit.

14.05.2016

Marlene Burmester ist seit 38 Jahren im Landfrauenverein Lauenburg – Spaß garantiert.

14.05.2016

Um viele Menschen an ihren Erfahrungen teilhaben zu lassen, schrieb Frauke Eiben vieles in einem Blog (www.blickwexxel.com) nieder und stellte Bilder ...

14.05.2016
Anzeige