Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Firma Damm entsorgt weiter Gelbe Säcke
Lokales Lauenburg Firma Damm entsorgt weiter Gelbe Säcke
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:24 18.10.2013
Bei der Bearbeitung des Verpackungsmülls wird auch größeres Gerät eingesetzt. Quelle: Buhck-Gruppe/hfr

Das zur Buhck-Gruppe gehörende Unternehmen Willi Damm GmbH & Co. KG hat zu Beginn dieses Monats erneut den Zuschlag der Duales System Deutschland GmbH für die Sammlung der Wertstoffsäcke in den Landkreisen Herzogtum Lauenburg, Stormarn und Harburg sowie in der Stadt Lüneburg erhalten. Im Jahr 2010 löste die Firma Damm die Alba GmbH auf diesen Gebieten ab. „Wir freuen uns über die Fortsetzung dieses Auftrags und somit die Bestätigung unserer bisherigen Leistung“, kommentierte Geschäftsführer Dieter Steffen von der Firma Damm die Auftragsvergabe.

Die Auftragsbestätigung sichere neben den vor drei Jahren getätigten Investitionen für beispielsweise 16 neue Fahrzeuge vor allem 35 Arbeitsplätze in der Region, stellte Steffen fest. In den vergangenen Monaten seien Gerüchte aufgekommen, wonach die vorübergehende Stilllegung der Sortieranlage der Grambeker Wertstoffaufbereitung (GWA), die zum von der Firma Damm betriebenen Abfallwirtschaftszentrum gehört, auch zur Schließung der Firma Damm führen werde. „Der erneute Auftrag widerlegt dies und lässt uns optimistisch in die Zukunft blicken“, versicherte Steffen.

Das Unternehmen Damm sei mittlerweile für die Einsammlung der Verkaufsverpackungen mit dem grünen Punkt von rund einer Millionen Einwohnern zuständig. Pro Jahr kämen dabei etwa 26 Millionen Gelbe Säcke zusammen, was einer Recyclingmasse von rund 24 000 Tonnen entspreche. Angesichts der Tatsache, dass in vielen Regionen Deutschlands die Müllabfuhr in den Händen von Großunternehmen liege, sei die mittelständische Willi Damm GmbH & Co. KG mit ihren Aufträgen sehr gut aufgestellt. Neben den wiedergewonnenen Kreisen gehöre auch die Stadt Wismar zu den Auftraggebern. „Dieses Gebiet wird 2014 neu ausgeschrieben. Auch für diesen Sammelauftrag werden wir uns ganz sicher bewerben“, kündigte Steffen an.

Spezialist für Recycling
Die Willi Damm GmbH & Co. KG wurde 1864 in Mölln gegründet und hat ihren Sitz in Grambek. Das zur Buhck- Gruppe gehörende Unternehmen beschäftigt rund 100 Mitarbeiter. Ursprünglich bildeten Transportdienste und Baustoffe die Basis bei Damm.


Heute konzentriert sich das Unternehmen im Abfallwirtschaftszentrum Grambek auf die Bereiche Transport, Rohstoffgewinnung, Recycling und Entsorgung. Ein großer Fuhrpark mit Container- und Kranfahrzeugen ermöglicht den Einsatz auf der Baustelle oder für private Auftraggeber.


Damm ist zertifiziert für alle abfallwirtschaftlichen Tätigkeiten als Entsorgungsfachbetrieb. Am Standort Grambek bietet er die Kompostierung von Busch- oder Gartenabfällen an und stellt eigene Substrate wie Kompost oder Pflanzenerde her.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Psychosoziale Arbeitsgemeinschaft besteht 25 Jahre. Feier in Schwarzenbek.

18.10.2013

Raumnot noch nicht gelindert: Vier Fachräume wurden zu Klassenräumen umgewandelt, zwei Klassen gehen „wandern“. Hauptausschuss berät über Lösungsmöglichkeiten.

18.10.2013

Die HSV-Fußballschule macht Station in Groß Grönau.

18.10.2013
Anzeige