Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Forst- und Grünflächenausschuss hebt grünen Daumen

Mölln Forst- und Grünflächenausschuss hebt grünen Daumen

Große Teile der städtischen Grünflächen drohen zu verwildern: Der Fachdienst Stadtgrün der Möllner Verwaltung hatte 2016 zu wenige Pfleger. Bisher sperrten sich die Kommunalpolitiker gegen die Schaffung neuer Stellen, gaben im Forst- und Grünflächenausschuss am Mittwochabend nun aber grünes Licht.

Voriger Artikel
10 Autos aufgebrochen
Nächster Artikel
Spitzen-Ruderer erhielten Ehrung

Jörg Thun freut sich über die Unterstützung aus der Politik.

Quelle: sen

Mölln. Freudig nahm Jörg Thun, der Leiter des Fachbereichs Forst und Grün, das Abstimmungsergebnis der Ausschussmitglieder entgegen. „Es ist schön, dass wir unsere neun Saisonkräfte auch im kommenden Jahr wieder beschäftigen können“, sagt er. Außerdem darf sich die Stadt Hilfe von Pflegern aus privaten Unternehmen holen, und zwar insgesamt 1600 Arbeitsstunden. Das sei unbedingt nötig, denn für 65 Grünflächen konnte 2016 nicht einmal die Grundpflege sicher gestellt werden. Allerdings heißt es in der Vorlage von Jörg Thun, dass dem Stadtgrün nach dem Wegfall der Arbeit von Menschen, die vom Jobcenter verpflichtet wurden (AGH-Maßnahmen) 5000 produktive Arbeitsstunden jährlich fehlen.

Mit 163000 Euro hat der Ausschuss am Mittwochabend zwar endlich Geld bewilligt, womit die Verwaltung im kommenden Jahr wieder die Pflege von allen 270 Grünanlagen in Angriff nehmen kann.

Allerdings haben sich die Politiker nach Verhandlung nur für die abgespeckte Variante entschieden. Jörg Thun fragte ursprünglich nach insgesamt 2000 Arbeitsstunden durch externe Pfleger. Außerdem sollte ein Fachbüro ein Gutachten zur Begrünung Möllns erstellen. Das Ganze hätte 207000 Euro gekostet.

Das Gutachten ist nicht ganz vom Tisch. Es wird nun bescheidener Auflistung genannt und durch den Fachbereich von Jörg Thun selbst erstellt. Er schlug vor, alle Grünflächen aufzulisten, auf denen Stauden und andere Pflanzen gesät werden können, die nützlich für Bienen und Insekten sind. Zur nächsten Sitzung wird er den Plan vorlegen. „Bis Frühjahr wollen wir wissen, was genau getan wird“, so Thun. Das Ganze spart Geld und bewegte den einen oder anderen Politiker zu Kompromissen.

 sen

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den Juli 2017.

Machen Ihnen Terror-Anschläge, wie der jüngste in Barcelona, Reiseangst?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Essen und Trinken
    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich ausgefallene Restaurants und welcher Wein passt wozu.

    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich au... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und mehr in Lübeck und Umgebung.