Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 6 ° Regenschauer

Navigation:
Frauen aller Länder, vereinigt Euch – zum Frühstück!

Mölln Frauen aller Länder, vereinigt Euch – zum Frühstück!

Das internationale Frauenfrühstück in Mölln lockt mit einem bunten Programm.

Mölln. Edelgard Jenner und Inga Steinfatt treiben es bunt. Seit 2009 ist das internationale Frauenfrühstück in Mölln ein festes Angebot. Zu Morgen wird wieder eingeladen – mitten während der Interkulturellen Wochen, „und deswegen steht auch unser Frauenfrühstück unter dem Motto ,Vielfalt. Das Beste gegen Einfalt’“.

 

LN-Bild

Vajiheh Mahami, Nicole Wehrstedt, Tahereh Shahkarami, Edelgard Jenner und Inga Steinfatt (von links) freuen sich auf das Internationale Frauenfrühstück am morgigen Donnerstag.

Quelle: Dorothea Baumm

Nushe jan! Afiyet olsun! Ju bëftë mirë! Kurz: Guten Appetit! Ob auf Farsi, türkisch oder albanisch, alle sind willkommen. „Das internationale Frauenfrühstück wird sehr gut angenommen“, betont Edelgard Jenner. Die Gleichstellungsbeauftragte Stadt Mölln und Amt Breitenfelde kann stolz drauf sein, immerhin hat sie das Angebot seinerzeit mitinitiiert. Wobei ihr das wichtig ist: „Es ist keine feste, sondern eine offene Gruppe“.

Immer wieder sind auch Frauen aus Mölln und Umgebung dabei, „20 bis 40 sind wir immer. Viele Frauen bringen auch etwas mit und tragen zum Büfett bei.“ Voller Begeisterung nimmt Tahereh Shahkarami aus dem Iran teil. Sie ist erst wenige Monate in Deutschland, hat aber sofort gesagt, dass sie gern helfen möchte. Jetzt ist sie die erste, die kommt, und die letzte, die geht, schließt auf und wieder ab, kocht Kaffee, bereitet alles vor – immer mit einem strahlenden Lächeln im Gesicht.

Auch gern dabei und ebenfalls immer mit einem warmherzigen Lachen ist Vajiheh Mahami. Die Iranerin ist deutlich länger in Deutschland als Tahereh Shahkarami. Ihre Sprachkenntnisse sind so ausgezeichnet, dass sie als Sprach- und Kulturmittlerin beim Diakonischen Werk arbeitet. Sie ist für die Arbeit mit Asylantinnen und Flüchtlingen Gold wert, aber sie genießt auch einfach das Beisammensein mit den anderen Frauen.

Das Motto „Vielfalt. Das Beste gegen Einfalt“ hat es in sich. „Durch die Begegnungen legt man Vorurteile ab“, betont Gleichstellungsfachfrau Jener, „durch unsere Frühstückstreffen sind auch schon diverse Patenschaften entstanden.“ Für viele der Frauen ist es eine ebenso rare wie willkommene Gelegenheit, Deutsch zu reden. „Wir machen auch jedes Mal eine Vorstellungsrunde. Zum einen, weil wir gerade die neuen Frauen offiziell begrüßen wollen, und zum anderen, weil die Frauen dabei den Mut fassen, sich auf Deutsch vorzustellen.“

Da das Frauenfrühstück am kommenden Donnerstag ein besonderes ist, wird es auch ein buntes Programm geben. Allerdings wird das eine Überraschung – Edelgard Jener und Inga Steinfatt geben keine Informationen preis. Steinfatt, die sonst im Büro berät, ist ebenfalls großer Fan des Frühstücksangebotes. „Es macht sehr viel Spaß, und man lernt viele tolle Frauen kennen.“ Schöner Nebeneffekt sei, dass viele Frauen erst zum Frühstück kämen und sich dann in die Beratung trauten.

Bleibt nichts mehr zu sagen. Außer:   Khosh amadid! Karsilama! I mirëpritur! Herzlich willkommen!

Internationales Frauenfrühstück im Rahmen der Interkulturellen Wochen: Donnerstag, 15. September, 9.30 bis 11.30 Uhr, Begegnungsstätte Mölln, Bahide-Arslan-Gang.

Gemeinsames Frühstück und bunter Vormittag – Teilnahme kostenfrei, Beiträge zum Büfett sind willkommen

Buntes Programm zur Interkulturellen Woche

Feste und Rituale als Lebensstruktur – zum Beispiel das muslimische Opferfest lautet der Titel der interreligiösen Veranstaltung, zu der die Flüchtlingsbeauftragten des Kirchenkreises Lübeck-Lauenburg einladen. In der achtsamen Begegnung mit anderen Glaubensweisen wird überlegt, wie man vermitteln kann, was einem heilig ist (15. September, 16 bis 19 Uhr, Ratzeburg, Gleis 21, Saarlandstraße 2).

Zu einem Interkulturellen Musikabend lädt das Diakonische Werk ein. Jeder kann seine Lieblingsmusik mitbringen zum gemeinsamen anhören, tanzen, mitsingen (Freitag, 16. September, 17 bis 19 Uhr, Ratzeburg, Kinder- und Jugendzentrum Stellwerk, Riemannstraße 1)

13. Drachenfest: Das Kinder- und Jugendfestival zum Weltkindertag – unter großer Beteiligung von Schulen, Vereinen und Institutionen gehen es mit Spiel, Spaß und Kreativität rund (Sonnabend, 17. September, 14 bis 18 Uhr, Ratzeburg, Kurpark)

Dorothea Baumm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lauenburg
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. Klicken Sie hier, um die Galerie für den November 2017 zu sehen!

Zurück zur Groko - Ist das eine gute Idee?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Essen und Trinken
    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich ausgefallene Restaurants und welcher Wein passt wozu.

    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich au... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und mehr in Lübeck und Umgebung.