Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Freie Ausbildungsplätze in „grünen Berufen“
Lokales Lauenburg Freie Ausbildungsplätze in „grünen Berufen“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:22 06.07.2013

Mitte Juli beginnt in der Landwirtschaft das neue Ausbildungsjahr. Viele Stellen auf den Bauernhöfen sind bereits besetzt, doch für einige Kurzentschlossene gibt es nach Informationen der Landwirtschaftskammer noch freie Ausbildungsplätze.

Wer noch eine Lehrstelle in diesem Sommer sucht, wird auf der Internetseite der Landwirtschaftskammer Schleswig-Holstein fündig. Auf der neu eingerichteten Ausbildungsplattform der Landwirtschaftskammer stellen die Betriebe aus Landwirtschaft, Gartenbau, Forst und Fischerei ihre freien Ausbildungsstellen ein, und zwar nicht nur für 2013, sondern auch für die Folgejahre 2014 und 2015. Interessierte junge Menschen können im Netz unter der Adresse www.lksh.de/ausbildungsplaetze/ gezielt nach Betrieben und den entsprechenden Berufen suchen. Die Kammer empfiehlt eine Kontaktaufnahme per Telefon direkt beim Betrieb, danach folge ein persönliches Vorstellungsgespräch.

Aktuell gibt es in den Agrarberufen landesweit noch etwa 70 freie Ausbildungsplätze, die meisten in den Berufen Landwirt und Gärtner. Der Agrarbereich mit seinen zwölf „grünen“ Ausbildungsberufen bietete ein breitgefächertes Tätigkeitsfeld und gute Berufsperspektiven, stellt die Landwirtschaftskammer fest.

Wichtige Ausbildungsvoraussetzungen seien das Interesse an Pflanzen, Tieren und Technik sowie Verbundenheit mit Natur und Umwelt. Die Agrarberufe stünden Absolventen aller Schularten offen. Die Weiterbildungsmöglichkeiten nach der Ausbildung in Richtung Fachschule, Meisterprüfung bis sogar Fachhochschule und Universität seien gut, die Aussichten für Agrarfachkräfte hervorragend.

Informationen zu den grünen Berufen und den freien Ausbildungsplätzen gibt es unter www.lksh.de/ausbildungsplaetze/ im Internet.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

An jedem ersten Dienstag sind Damen aller Nationen in Schwarzenbek willkommen. In gemütlicher Runde können sich die Teilnehmerinnen kennen lernen und austauschen.

Silke Geercken 06.07.2013

„Wir sind wieder unterwegs in Sachen Kunst. Heidrun und Hans Kuretzky haben ein Stück Hamburger Architekturgeschichte entdeckt, die wir gemeinsam erkunden wollen“, erklärte Vereinsvorsitzender Dr.

06.07.2013

Lauenburger Gastwirte weisen mit neuem Schild auf die kulinarischen Möglichkeiten in der Oberstadt hin.

Silke Geercken 05.07.2013
Anzeige