Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Freie Plätze für künftige Techniker
Lokales Lauenburg Freie Plätze für künftige Techniker
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:21 30.12.2017
Schüler der Fachschule Kraftfahrzeugtechnik bei der Arbeit am Bildschirm. Quelle: Foto: Hfr

„Ein Arbeitsplatz in der Industrie mit entsprechend guten Verdienstmöglichkeiten ist immer in Sichtweite“, so Fachgruppensprecher Axel Neumann, und meint damit die glänzenden Berufsaussichten der Absolventen der Fachschule Kraftfahrzeugtechnik am BBZ Mölln.

In zwei Jahren werden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Weiterbildungsmaßnahme in Vollzeit zur „Staatlich geprüften Technikerin/zum Staatlich geprüften Techniker“ ausgebildet. CAD, Fertigungstechnik, Konstruktionswerkstoffe sowie KFZ-Elektronik, Fahrwerksysteme und Antriebstechnik sind nur einige Lernbereiche, die vermittelt werden.

Gleichzeitig gibt es fachrichtungsübergreifenden Unterricht in Mathematik, Deutsch, Englisch sowie Wirtschaft/Politik, da mit Bestehen der Abschlussprüfung auch die Fachhochschulreife erworben wird.

„Als Staatlich geprüfter Techniker arbeitet man an der Schnittstelle zwischen Entwicklung und Konstruktion, insbesondere die CAD-Kenntnisse des Technikers machen ihn flexibel und für verschiedene Branchen so interessant“, beschreibt Neumann die Einsatzgebiete.

Ehemalige Schülerinnen und Schüler arbeiten heute unter anderem in der KFZ-Industrie, den Konstruktionsbüros und in verschiedenen Zulieferfirmen der großen Fahrzeughersteller und sind in der Lage, auch selbst junge Menschen auszubilden. Denn mit bestandener Prüfung erhalten die erfolgreichen Technikerinnen und Techniker ebenfalls die Ausbildereignungsbefähigung.

„Für diese Weiterbildung kann sich jeder bewerben, der eine einschlägige Berufsausbildung sowie ein Jahr Berufspraxis nachweisen kann“, so Axel Neumann. Kurzfristige Bewerbungen sind noch möglich und können per Post oder im Schulbüro erfolgen: Berufsbildungszentrum Mölln, Kerschensteinerstraße 2 in 2 38 79 Mölln.

Weitere Informationen unter www.bbzmoelln.de, bei Ferdinand Schütt, Abteilungsleiter KFZ-Technik oder Axel Neumann, Fachgruppensprecher, (0 45 42) 85 790.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eine Leiche, nicht erst zum Dessert: Das gibt es am 27. Januar im Ratzeburger Seehof. Natürlich kommt nicht wirklich jemand zu Vorsuppe, Hauptgang und Nachtisch ums Leben – die Gäste erleben speisend ein Theaterstück. Nervenkitzel zum Gaumenschmaus also.

30.12.2017

Nichts ist so alt wie Zeitung von gestern, sagt man. Dabei würde der Satz „Nichts ist so alt wie manche angeblich aktuelle Meldung im Internet“ die Sache viel eher treffen. Zum Jahreswechsel haben die LN auf Lauenburgischen Seiten im Netz gestöbert.

30.12.2017

Cleverer Schachzug oder klassisches Eigentor? Die Politik hat einstimmig beschlossen, jegliche Änderung am Bebauungsplan (B-Plan) für das 22 Hektar große Areal der ehemaligen Teppichfabrik auszuschließen, sollte dort beim Kauf ein Investor und nicht die Stadt zum Zuge kommen.

30.12.2017
Anzeige