Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Früher in Büchen: Schur-Pack feiert Werk in Gallin
Lokales Lauenburg Früher in Büchen: Schur-Pack feiert Werk in Gallin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:40 22.09.2016
Anzeige
Gallin/Büchen

Lange ein Wahrzeichen Büchens, ist jetzt Schur Pack Germany in sein neues Werk in Gallin eingezogen. Die Firma bezeichnet es als eines der größten und modernsten Werke der Region und sogar in Europa.

Die neue Faltschachtelfabrik wurde am Mittwoch im Businesspark A 24 offiziell bezogen. In einer der größten und schnellsten Großansiedlungen im Landkreis Ludwigslust-Parchim sind 69 Millionen (Wirtschaftsministerium) oder 75 Millionen Euro (Unternehmensangabe) investiert worden. Die 130 Arbeitsplätze resultieren aus dem Umzug aus Büchen. Dort war die dringend nötige Erweiterung nicht mehr möglich gewesen. Die Abwanderung ins 23 Kilometer entfernte Gallin sorgt nach wie vor in Büchen für erhebliche Diskussionen. Spielte doch die Förderung durch das Mecklenburg-Vorpommern bei der Ansiedlungsentscheidung eine wichtige Rolle, wie Geschäftsführer Hans Schur bestätigt.

Die Belegschaft hat nun nicht nur längere Strecken zur Arbeit, sie muss pro Woche zwei bis drei Stunden länger für den gleichen Lohn arbeiten. Aufgrund des Standortwechsels gelten andere – für die Firmenleitung bessere, für die Arbeitnehmer aber schlechtere – Arbeitszeitregelungen. Bei der Eröffnungsfeier mit rund 200 Gästen stand allerdings der Stolz der dänischen Geschäftsleitung auf das futuristisch anmutende Werk im Mittelpunkt.

Mayk Pohle

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Morgen und Sonntag laden rund 40 Anbieter aus vielen Bereichen in den Kurpark.

22.09.2016

Der historische Raddampfer „Kaiser Wilhelm“ legt am Sonnabend, 1. Oktober, und Sonntag, 2. Oktober, zu den letzten offiziellen Fahrten der Saison des Jahres ab.

22.09.2016

Der „Heartchor“ aus Sandesneben gibt an einem ungewöhnlichen Ort zum zweiten Mal ein Konzert.

22.09.2016
Anzeige