Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Frühjahrsputz in den Gemeinden als ein Stück Gemeinsamkeit
Lokales Lauenburg Frühjahrsputz in den Gemeinden als ein Stück Gemeinsamkeit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:14 17.03.2016
Auch die Gemeinde Breitenfelde mit Bürgermeisterin Anne Fröhlich (3. v. l) unterstützt die Aktion „Sauberes Schleswig-Holstein“. Start in Breitenfelde ist morgen um 10 Uhr vor der Kirche. Unterstützung beim Sammeln gibt es vom Breitenfelder Bauhof und der Freiwilligen Feuerwehr. Quelle: Grombein

2200 Paar Arbeitshandschuhe, mehr als 500 blaue Säcke und über 1000 Warnwesten für die Sicherheit: Das sind allein die Mittel, mit denen die Abfallwirtschaft Südholstein (AWSH) die Aktion „Unser sauberes Schleswig-Holstein“ jedes Jahr unterstützt. Vor allem kommt es aber auf die vielen freiwilligen Helfer an, die morgen wieder Straßenränder und Grünanlagen vom Müll befreien, der sich in einem Jahr angesammelt hat. „Eigentlich ist es traurig, dass so viele Menschen ihren Müll einfach in die Landschaft werfen“, sagt AWSH-Chef Dennis Kissel. Doch er begrüßt das Engagement der Helfer, die jedes Jahr aufräumen. Im vergangenen Jahr zählte die AWSH tonnenweise Müll in 110 Containern am Aktionstag. Wir nennen einige Orte, wo man morgen helfen kann.

Ratzeburg: Die AWSH nimmt in diesem Jahr an der Reinigung, die ab 9 Uhr vor dem Ratzeburger Rathaus beginnt, teil. Gegen Ende der Müllsammelaktion gegen 12 Uhr wird als Dank ein deftiger Eintopf mit Brötchen und Tee angeboten. Teilnehmer bekommen eine Urkunde.

Mölln: Alle Möllner werden gebeten, den Abfall in Stadt und Landschaft einzusammeln. Treffpunkt ist ab 9 Uhr am Forstbetriebshof, wo der Müll auch am Ende abgeliefert wird. Zur Belohnung gibt es dort eine deftige Erbsensuppe.

Mölln: In Mölln beteiligen sich etwa 350 ehrenamtliche Helfer und Sammler aus rund 45 Vereinen, Verbänden und Institutionen an der Aktion. Wer möchte kann sich um 9 Uhr vor dem Forstbetriebshoff am Waldhallenweg treffen. Dort ist am späten Vormittag auch Abgabe des gesammelten Mülls und es wird eine Snack und eine Teilnahmeurkunde für alle Teilnehmer gereicht.

Gudow wird morgen ab 10 Uhr der Wald von Müll befreit. Treffpunkt ist die Pfarrscheune. Anschließend auch Dort eine Suppe. Müssen: Am örtlichen Freizeitgelände Treffen sich die freiwilligen Helfer um 10 Uhr in Gudow. Im Anschluss gibt es einen kleinen Imbiss.

Geesthacht: Auch, weil dis Stadt 800-jähriges Bestehen feiert, wird in Geesthacht schon seit Anfang der Woche Müll von Schulen und Kitas gesammelt. Der Naturschutzbund hat vor für jedes Jahr der Stadtgeschichte einen Müllsack zu füllen. morgen wird im Rahmen der Aktion „Unser sauberes Schleswig-Holstein“ von 10 bis 12 Uhr gemeinsam Müll gesammelt.

Alle fleißigen Mithelfer können um 10 Uhr an der Feuerwache am Kehrwieder oder am Jugendheim an der Westerheese in Grünhof eintreffen. Dort werden Säcke und Handschuhe verteilt und Sammelplätze verabredet. Zum Abschluss der Aktion gibt es ab 12Uhr ein nettes Treffen im Uferpark bei der Minigolfanlage. Um den Erfolg der Sammlung zu demonstrieren, werden die Müllsäcke auf dem Menzer-Werft-Platz bis Montag, 21. März, zusammengetragen und aufbewahrt.

Büchen: Auch Büchen unterstützt die jährliche Müllsammelaktion. Treffpunkt ist um 9 Uhr am Feuerwehrhaus in Büchen-Dorf und um 10 Uhr am Feuerwehrhaus in der Raiffeisenstraße. Als Dank für Ihre Mithilfe wird im Anschluss an die Aktion ein kleiner Imbiss gereicht.

Schwarzenbek: Auch in Schwarzenbek wird aufgeräumt. Wer helfen möchte kann sich um 9.30 Uhr bei der Feuerwehr einfinden. Gegen 12 Uhr gibt es im Anschluss eine Stärkung.

Nusse: Laut Aufruf der Gemeinde Nusse soll die Landschaft „von Umweltsünden“ befreit werden. Dort treffen sich alle Freiwilligen um 11 Uhr am Feuerwehrgerätehaus an der Kurzenlandskoppel. Auch Dort bedankt sich die Gemeinde mit einem Snack. Steinhorst zieht ab 9 Uhr vor dem Sportheim los. Danach serviert der DRK-Ortsvereins eine kräftige Erbsensuppe. Groß Grönau macht im 35. Jahr mit beim Frühjahrsputz. In diesem Jahr geht es wieder um 9.30 Uhr ans Werk.

Treffpunkt ist an der Feuerwehrwache. Später gibt es Suppe. In Salem ist Treffpunkt um 9.30 Uhr auf dem Seeparkplatz und in

Dargow am Feuerwehrhaus. Tüten und Handschuhe sind selbst mitzubringen.

• Mehr Infos: www.sauberes-sh.de

Umweltschutz und saubere Grünanlagen

20 000 Helfer in 200 Orten haben sich im vergangenen Jahr an der landesweiten Aktion „Unser sauberes Schleswig-Holstein“ beteiligt. Der Schleswig-Holsteinische Gemeindetag, der Städteverband Schleswig-Holstein und die Provinzial Versicherungen sowie der NDR als Medienpartner veranstalten sie seit 1994, um der gemeinsamen Verantwortung für die Umwelt gerecht zu werden. Das Ergebnis: saubere Grünanlagen in der Umgebung und ein herausgeputztes Schleswig-Holstein.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

20 Mädchen und Jungen erlebten tolle Winterfahrt in den Harz.

17.03.2016

Die Kreis-SPD fordert umgehend einen Antrag des Kreises für die Aufnahme in das Bundesprogramm „Bildung integriert“.

17.03.2016

Seniorenbeirat der Kreisstadt besteht aus neun Mitgliedern — „Rechtsstaatlicher“ Kandidat fiel durch — Nur eine Frau dabei.

17.03.2016
Anzeige