Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Fünf Prozent Dividende für Raiba-Mitglieder
Lokales Lauenburg Fünf Prozent Dividende für Raiba-Mitglieder
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:31 23.05.2016
Erst die Arbeit – der offizielle Teil der 65. Generalversammlung der Raiffeisenbank Ratzeburg –, dann das Vergnügen: Krustenbraten, Getränke und gute Gespräche zum Nulltarif für die Mitglieder. Quelle: Strunk

. Wie auch in den vergangenen Jahren war die Sporthalle am Beidendorfer Weg in Krummesse wieder gut gefüllt: Knapp 250 der aktuell 2666 Mitglieder der Raiffeisenbank Ratzeburg kamen am vergangenen Donnerstagabend zur 65. Generalversammlung, um sich über den Geschäftsverlauf „ihrer“ Bank im Jahr 2015 vom Vorstand informieren zu lassen, neue Aufsichtsratsmitglieder zu wählen und über die Höhe der Dividende abzustimmen.

Zur Galerie
Gut besuchte Generalversammlung der Raiffeisenbank Ratzeburg in Krummesse – Absage an gebührenfreie Kontenführung.

Es gibt keine und wird keine gebührenfreien Konten geben.“ Thomas Naß, Vorstand

Die sollte auf Vorschlag des Vorstandes und Aufsichtsrates wie in den Vorjahren bei fünf Prozent bleiben. Bei einer Bilanzsumme (= Umsatz) der Raiffeisenbank von 110 Millionen und einem Gewinn von 262752,57 Euro wären das etwas mehr als 79000 Euro. Der Rest von knapp 184000 Euro soll in die Rückstellung gehen, um die Eigenkapitalquote des Instituts zu stärken.

Auf die Frage eines Mitglieds, warum man in Zeiten, in denen man für seine Sparguthaben nur Minizinsen erhalte, dann nicht zehn Prozent Dividende je Anteil erhalten könne, erklärte Peters diesen Vorschlag als „vollkommen aus der Welt“. Denn unter der Niedrigzinspolitik leide auch die Bank, die bei der EZB schon Minus- oder Strafzinsen zahlen muss, wenn sie dort Geld anlegt. Peters: „Wir halten die fünf Prozent eigentlich schon weit über dem Markt“. Dieser Argumentation folgte dann auch die überwältigende Mehrheit der anwesenden Mitglieder.

Till Meyer aus Kählstorf warf die Frage auf, ob die Bank nicht wie in früheren Zeiten gebührenfreie Kontoführung zumindest für Geschäftskunden einrichten könnte. Vorstandsmitglied Thomas Naß

erklärte die Frage als „gut und berechtigt“, hatte aber darauf nur eine Antwort: „Es gibt derzeit bei uns keine gebührenfreien Konten und es wird sie auch in Zukunft nicht geben.“ Leistung, und das sei die Kontoführung durch die Bank, müsse auch bezahlt werden.

Drei Aufsichtsratsmitglieder schieden turnusmäßig aus. Alle drei – Hans-Heinrich Mahnke, Bürgermeister aus Harmsdorf, Robert Prösch, Fleischermeister aus Krummesse, und Cord Wulff-Thaysen, Steuerberater aus Ratzeburg – stellten sich zur Wiederwahl und wurden von der Versammlung auch einstimmig bei lediglich einer Enthaltung erneut gekürt.

Nach einer guten Stunde war der offizielle Teil beendet und die Gesellschaft konnte sich dem leckeren Krustenbraten, kredenzt von Gastro Events Lars Hörchert, widmen.

Joachim Strunk

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach Übernahme der Mercedes-Filialen Mölln und Bad Oldesloe wird Tariferhöhung gestrichen – IG Metall wirft Firmenleitung Rechtsbruch vor – Neue Niederlassungsleitung betont, die höchsten Löhne zu zahlen.

23.05.2016

Acht Kandidaten wollen mitmachen und sich für Ältere einsetzen.

23.05.2016

Vortrag von Martin Steffe in Ratzeburger VHS.

23.05.2016
Anzeige