Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Für die Rettungsdienst-Mitarbeiter gilt künftig ein Flächentarifvertrag
Lokales Lauenburg Für die Rettungsdienst-Mitarbeiter gilt künftig ein Flächentarifvertrag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:32 25.08.2016
DRK-Geschäftsführer Peter Timmermanns (li.), Tarifkommissionsmitglied Mike Sommerfeld und Ver.di-Sekretärin Imke Wriedt freuen sich über die Tarifanerkennung. Quelle: Marohn

Die Bezahlung der Mitarbeiter des DRK-Rettungsdienstes ist künftig über einen Flächentarifvertrag geregelt. Den entsprechenden Vertrag haben gestern die Gewerkschaft Ver.di und DRK-Geschäftsführer Peter Timmermanns besiegelt. Mit der Vereinbarung gilt für die Mitarbeiter im Lauenburgischen künftig der Flächentarifvertrag. Mit einem Überleitungsvertrag ist zusätzlich der Erhalt zahlreicher Sonderregelungen für die Mitarbeiter aus den bisherigen Verträgen von zusätzlichen Urlaubstagen, Zuschläge für Kinder bis hin zu betrieblichen Altersversorgungen und Tankgutscheinen geregelt. „Wir beschließen mit dem neuen Tarifvertrag keine schlechte Zeit für unsere Mitarbeiter“, sagt Timmermanns und verweist auf die bereits zuvor guten Bedingungen.

Während der Verhandlungen habe man viel in die Mitarbeiter hineingehört. Keiner werde durch die künftig geltende Tarifbindung Nachteile haben. Allerdings macht Timmermanns keinen Hehl daraus, dass er sich eigentlich lieber eine Haustarifvertrag gewünscht hätte, um besser auf die regionalen Gegebenheiten reagieren zu können.

Gewerkschaftssekretärin Imke Wriedt erinnerte daran, dass die Zeit, in der Arbeitgeber ihren Mitarbeitern etwas bieten müssten, längst da sein. „Die Mitarbeiter schauen hin und vergleichen“, sagte Wriedt bei der Übergabe.

hm

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bei der Linauer Oldtimer-Gemeinschaft wird das große Oldtimer- und Western-Treffen vorbereitet, das am 27. und 28. August in Linau-Feilberg über die Bühne gehen soll.

25.08.2016

Wie schon zu Beginn des Orgelsommers steht auch am Sonnabend, 27. August, um 18 Uhr das Repertoire der französischen Orgelkunst im Mittelpunkt eines Konzerts. Der Krefelder Stadtkantor an St.

25.08.2016

AfD-Schatzmeisterin Monika Peemöller ist offenbar zurückgetreten. Auf der Homepage des AfD-Landesverbandes ist ihr Eintrag als Vorstandsmitglied gelöscht.

25.08.2016
Anzeige