Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Fußball-WM: Fanfest mit Liveübertragung in Geesthacht
Lokales Lauenburg Fußball-WM: Fanfest mit Liveübertragung in Geesthacht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:04 17.05.2018
Sascha Franke organisiert in Geesthacht das größte Fanfest zur Fußball-WM der Region.

Es gibt dann auch wieder das beliebte Fanfest mit Liveübertragung in Geesthacht. „Eigentlich hatte ich ja gesagt, ich mache das Fanfest bis zum Titel.

Nachdem Joachim Löw, Trainer der deutschen Fußball-Nationalmannschaft, seinen vorläufigen Kader für die Weltmeisterschaft in Russland bekanntgegeben hat, läuft jetzt der Countdown für das Großereignis. Am 17. Juni (17 Uhr gegen Mexiko), am 23. Juni (20 Uhr gegen Schweden) und am 27. Juni (16 Uhr, gegen Südkorea) stehen die Vorrundenspiele der deutschen Kicker an.

Jetzt sind wir zwar Weltmeister, aber ich glaube, es nimmt mir niemand übel, wenn ich wortbrüchig werde und das Fanfest noch einmal aufziehe“, sagt Gastronom und Partymacher Sascha Franke.

Alle deutschen Spiele wird er in der Halle auf dem ehemaligen Bauhofgelände an der Steinstraße auf einer Großbildleinwand zeigen. Einlass ist immer zwei Stunden vor Anpfiff. Es ist das siebte Mal seit der WM in Deutschland 2006, dass Franke ein öffentliches Fanfest organisiert. Aber es ist – zumindest am Standort Steinstraße – sicher auch das letzte Fanfest. Denn anstelle des alten Bauhofes sollen Neubauten der wachsenden Hafencity entstehen.

„Ich freue mich über die Vereinbarung mit der Stadt, dass wir nochmal die alte Bauhofhalle bekommen, um dort das Fanfest aufziehen zu können“, berichtet Franke. Auf jeden Fall die drei Vorrundenspiele können die Fans auf der 30 Quadratmeter großen Leinwand sehen. Franke: „Ich gehe allerdings davon aus, dass wir ins Finale kommen. Also werden wir noch einige schöne Spiele mehr sehen können.“ Für eine WM-taugliche Verpflegung der Fans mit Bratwurst, Pommes und Getränken ist wie gewohnt gesorgt. „Wir haben für das Fanfest wieder ein Sicherheitskonzept erarbeitet, so dass alles wie stets friedlich abgehen sollte“, sagt Franke. Der Eintritt ist frei, unter 16 Jahren dürfen Kinder und Jugendliche nur in Begleitung Erwachsener kommen. Firmen können sich eine VIP-Ecke reservieren, ansonsten gibt es freie Platzwahl.

Die Übertragung aus den Stadien in Russland wird per Hochleistungsbeamer auf eine Leinwand projiziert. „Ich freue mich wieder auf diese großartige Stimmung, die wir gerade beim WM-Titel 2014 erlebt haben“, sagt Franke.

Auch die Polizei hat das Thema auf dem Schirm. In den vergangenen Jahren war die Situation rund um die Aral-Tankstelle an der Geesthachter Straße mehrfach während Welt- und Europameisterschaft eskaliert, als sich Feiernde versammelten. „Wir sind vorbereitet und gucken uns das an“, sagt der stellvertretende Revierleiter Jürgen Hellwig.

 tja

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige