Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Gammastrahlung in Büchen „völlig normal“
Lokales Lauenburg Gammastrahlung in Büchen „völlig normal“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:03 08.01.2013

Jetzt herrscht endgültig Klarheit. Das mobile Labor aus der Firma „Agrolab“ aus Kiel führte im Auftrag des für Strahlenschutz zuständigen Ministeriums für Justiz, Gleichstellung und Integration am Dienstag eine weitere Messung auf dem Übungsgelände in der Nüssauer Heide durch.

Am frühen Nachmittag, als die Analytiker aus Kiel ihre teuren Geräte wieder im Messfahrzeug verstaut hatten, stand eindeutig fest, dass die Gammastrahlung völlig normale Werte aufwies. „Auf dem Weg von Kiel hierher haben wir teilweise ganz andere und deutlich höhere Werte vorgefunden“, sagt der Referatsleiter Strahlenschutz im Ministerium, Ministerialrat Edgar Steinmann den LN. Hier in Büchen lägen die Werte im normalen Bereich.

Am Sonnabend war bei Messungen während einer Katastrophenschutzübung offenbar erhöhte Gammastrahlung registriert worden. Kreiswehrführer Michael Raddatz und auch Landrat Gerd Krämer hatten die Lage während der Übung am Wochenende während der Übung die Lage aber als ungefährlich eingeschätzt. Aus diesem Grund wurde die Übung auch bis zum Ende durchgeführt.

Mehr dazu morgen in den Lübecker Nachrichten und auf ln-online.de.

jeb

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bisher Unbekannte haben am Sonnabend in der Straße Fürstengarten ein Auto angezündet.

08.01.2013

Büchen – Erhöhte radioaktive Messwerte in Büchen: Bei einer Übung am Sonnabend spielten Rettungskräfte ein Katastrophenszenario durch. Dabei haben die Retter in der Nüssauer Heide zufällig erhöhte Strahlung gemessen. Experten sind dem jetzt auf der Spur.

08.01.2013

Ein 21-Jähriger hat in der Nacht zu Sonnabend auf dem Ratzeburger Frühjahrsmarkt einen Verkaufswagen aufgebrochen und ist mit seiner süßen Beute geflüchtet.

08.01.2013
Anzeige