Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Geestacht: Waldbrand nahe Krümmel
Lokales Lauenburg Geestacht: Waldbrand nahe Krümmel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:10 30.03.2011
Feuerwehr-Einsatz in Geesthacht. Quelle: Timo Jann
Geesthacht

Zunächst hatte ein Spaziergänger einen Waldbrand zwischen dem Pumpspeicherwerk und dem Ortsteil Krümmel gemeldet. "Schon auf der Anfahrt konnten wir von der Elbuferstraße eine starke Rauchentwicklung auf dem Geesthang erkennen", berichtete Feuerwehrsprecher Peter Kunze. Mit fünf Fahrzeugen rückten 30 Feuerwehrleute an.

An dem steilen Südhang oberhalb des Wasserwerkes trieb der Wind das Feuer auf dem ausgetrockneten Waldboden immer weiter bergauf vorwärts. Zunächst liefen die Feuerwehrleute den Flammen hinterher, schlug sie mit sogenannten Feuerpatschen aus. Anschließend wurden die heißen Stellen im Boden und die Ränder der mehr als 1000 Quadratmeter großen Brandstelle mit Wasser abgelöscht, um ein Wiederaufflammen zu verhindern.

Gegen 20 Uhr rückten die Feuerwehrleute - kaum hatten sie die Fahrzeuge wieder einsatzbereit gemacht - erneut aus. Passanten hatten bemerkt, das aus dem dach eines schon längere Zeit leer stehenden Einfamilienhauses auf dem Klinikgelände in Edmundsthal Rauch zog. "Das sah spektakulär aus", so Kunze. Die Ursache war allerdings schnell ausfindig gemacht: In einem der Zimmer des Hauses brannte Unrat. Durch die frühe Entdeckung des Rauches und des schnellen Einsatzes der Feuerwehr blieb der Schaden in dem Haus gering. Die Feuerwehr vermutet als Ursache Brandstiftung. "Alleine ist das da sicher nicht angefangen", sagt Kunze.

Die beiden Brandstellen im Edmundstahl und beim Pumpspeicherwerk sind über Waldwege nur wenige Hundert Meter auseinander. Eine Verbindung zwischen beiden Einsätzen ist bislang aber unklar. tja

Timo Jann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!