Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Geesthacht: Musik im Hafen wird fortgesetzt
Lokales Lauenburg Geesthacht: Musik im Hafen wird fortgesetzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:42 31.05.2018
Gut 100 Zuhörer genossen den lauen Sommerabend mit der Premiere von „Musik im Hafen“ an der Hafenbrücke und auf den Sitzterrassen. Quelle: Foto: Tja
Geesthacht

„Das ist aber noch ausbaufähig, die Sitzterrassen bieten ja Platz für mehr Gäste“, sagte Frank Kaldenbach vom Stadtmarketing, der die Idee für die kostenlosen sommerlichen Konzerte unter freiem Himmel hatte. „Die Atmosphäre hier ist total schön“, schwärmten Sabine Poley-Brachmann aus Lüneburg und Christof Poerschke aus Hamburg, die sich auf halber Strecke getroffen hatten und dann dem Jazz lauschten. Das Team vom Bistro „Pier 3“ sorgte für Getränke und Brötchen. Um Punkt 22 Uhr war das Konzert an den Sitzterrassen vorbei, um die Anwohner zu schonen. Weitere Auftritte: The Sinners spielen am Mittwoch, 13. Juni, Rockabilly und Rock 'n' Roll. Das sinfonische Blasorchester Wind & Brass tritt am Sonntag, 24. Juni, um 15 Uhr auf. Am Sonntag, 8. Juli, spielt von 11 Uhr an die New Skiffle Gang. Twist und Boogie-Woogie gibt es am Mittwoch, 25. Juli, 19.30 Uhr, von der Combo Erdbeer Shake. Die Band Cache aus Kolumbien spielt am 8. August von 19.30 Uhr an Latin Musik und Pop. Country, Bluegrass und Irish Folk erklingt bei den Celtic Cowboys am 22. August, 19.30 Uhr.

tja

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der AfD-Kreisverband hat seinen Mitgliedern einen Maulkorb verpasst. Kritik ist in den sozialen Medien auf den öffentlichen Seiten des AfD-Kreisverbandes auch in Kommentaren nicht erlaubt. Das teilte Kreistagsabgeordneter Klaus-Dieter Rinke den Mitgliedern mit.

31.05.2018

Die Baufirma aus Wismar ist sogar vorzeitig fertig, der Möllner Beauftragte für Menschen mit Behinderung lobt die Umsetzung, auf dem neuen Asphalt und dem geraden Pflaster rollt und geht es sich ausgezeichnet. Doch nach Eröffnung der Massower Straße hagelte es bei Facebook auch Kritik.

31.05.2018

Skulpturen werden normalerweise mit den filigranen Werkzeugen der Tischler gefertigt. In Mölln werden ab morgen und am ganzen Wochenede Kettensägen für die Arbeit am Kunstwerk eingesetzt. Ein ungewöhnliches Event, das zum dritten Mal veranstaltet wird. Neu ist der Teamcharakter.

31.05.2018
Anzeige