Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Gelebte Integration in Schwarzenbek
Lokales Lauenburg Gelebte Integration in Schwarzenbek
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:21 29.07.2016

Das war gelebte Freundschaft und Integration: Der Runde Tisch Willkommenskultur in Schwarzenbek hatte jetzt Flüchtlinge mit ihren Familien und viele ehrenamtliche Helfer zum Sommerfest eingeladen. „Ein gelungener Nachmittag, der manche Vorurteile abbaute“, so Mitorganisator Jörg Scheele.

Pastorin Christiane Klinge hatte die Familienbildungsstätte am Verbrüderungsring als Veranstaltungsort zur Verfügung gestellt. Auch die große Hüpfburg, die den ganzen Tag über von den Kleinen belagert war, war von der ev. Kirchengemeinde bereitgestellt worden. Dazu sorgten viele Outdoor-Spiele, die vom Stadtjugendring ausgeliehen waren, für Spaß bei Jung und Alt. Mitorganisator Jörg Scheele: „Eine Gruppe von Flüchtlingen hatte in der kleinen Küche für eine geschmacklich faszinierende Erweiterung der langen Tafel mit einheimischen und exotischen Speisen gesorgt. Das war eine leckere Abwechslung.“

Im Café warteten selbst gebackene Kuchen auf die großen und kleinen Leckermäuler. Und dann begann das kulturelle Rahmenprogramm in der Halle mit dem Auftritt dreier junger Nachwuchszauberer, die das Publikum mit ihren Tricks in Erstaunen versetzten. Weiter ging es mit der Gruppe „viva la musica“, die alle Gäste zum Mitsingen motivieren konnte. Zum Schluss führten die Swattenbeker Danzlüüd einige traditionelle Tänze vor. Ganz im Sinne der angestrebten Integration wurden dann auch die Flüchtlinge, Frauen, Männer und Kinder, in den fröhlichen Rundtanz eingebunden. Das Fest endete mit einem großen Kreis aller Gäste und Helfer, die mit dem Lied ‚Laurenzia' einen musikalischen Schlusspunkt setzten. Für das Sommerfest 2017 werden schon jetzt Vorschläge entgegen genommen. Der Runde Tisch trifft sich jeden ersten Mittwoch im Monat um 19 Uhr in Raum 415 im Rathaus Schwarzenbek.

ge

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Linauer Oldtimer-Gemeinschaft suchte erst nur Platz, um Gerätschaften und Fahrzeuge abzustellen – Tolle Sammlung mit Kuriositäten.

29.07.2016

Für Fans des „singenden Chirurgen“ Dr. Michael Stachow gibt es jetzt einen Termin zum Vormerken: Am 4. September tritt Mick Stachow um 17 Uhr in der Hamburger Laiszhalle auf.

29.07.2016

Schulrätin und Kreispräsident verabschiedeten Pensionäre in der Förderschule Geesthacht.

29.07.2016
Anzeige