Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Gitarrentreff: Ein Stelldichein verschiedener Stilrichtungen
Lokales Lauenburg Gitarrentreff: Ein Stelldichein verschiedener Stilrichtungen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:16 11.09.2013

Im Lauenburgischen gibt es viele versierte Gitarristen. Einige der bekanntesten davon haben sich zusammengetan, um am Sonnabend, 14. September, ab 19.30 Uhr im Stadthauptmannshof in Mölln die Gitarre in verschiedenen Stilen zu präsentieren.

Fest zugesagt hat Christoph Oeding, der bekannt ist als Vertreter der modernen Jazz-Gitarre. Er spielt eigene Stücke für Solo-Gitarre, die sich auszeichnen durch harmonischen und melodischen Farbenreichtum. Das Gitarrentrio der Kreismusikschule, Martin Wilichowski, Christian Winter und Peter Seibert (Leitung), wird mit eher klassischen Tönen dabei sein. Mehr Pop und Rock zugeneigt sind Michael Jessen, den man selten als Solist hören kann, und Lukas Kowalski, junger Gitarren-Virtuose und Singer/Songwriter, der bisweilen sogar mit Flamenco glänzt.

Initiiert wird der Abend von Jörg-Rüdiger Geschke, Fingerstyle-Gitarrist in unterschiedlichen Genres. Es wird einen Wechsel geben zwischen solistischen Teilen und kleinen Ensemble-Besetzungen. Der genaue Ablauf des Abends steht noch nicht fest, für Überraschungen ist also gesorgt.

Der Abend ist Teil einer Reihe von drei Konzerten im Stadthauptmannshof in Mölln: Die Gitarre ist das „Instrument des Jahres 2013“. Der Landesmusikrat Schleswig-Holstein führt damit das erfolgreiche Projekt „Instrument des Jahres“ fort, und es ist schon eine gute Tradition, dass sich die Stiftung Herzogtum Lauenburg daran beteiligt. Bei der Gitarre bietet sich eine Kooperation mit dem Folkclub an, wodurch wie bei den Möllner Folksfesten höchste musikalische Qualität auf der einen und Künstler auch aus der heimischen Szene auf der anderen Seite in Mölln präsentiert werden können, wie im März, als der weltbekannte Solist David Qualey zu Gast war. Die Veranstaltung findet im Festsaal im Medaillongebäude statt.

Karten an der Abendkasse kosten zwölf Euro (Vorbestellung: Tel. 045 42/87 000).

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die erfolgreichen vier Hamburger Jazz-Musiker treten bereits zum dritten Mal in Lauenburg auf.

11.09.2013

Zu einem ungewöhnlichen Konzert lädt Kulturmanagerin Ilsabe von Bülow am Sonnabend, 14.

11.09.2013

Gestern wurden die ersten vier Elemente eingebaut, heute folgen die nächsten vier. Etliche Zaungäste, junge und alte, bewunderten den monströsen Kran und seine filigrane Arbeit.

11.09.2013
Anzeige