Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Großbrand fordert Feuerwehr in Lauenburg
Lokales Lauenburg Großbrand fordert Feuerwehr in Lauenburg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:02 28.10.2018
Feuer an der Industriestraße in Lauenburg. Quelle: TIMO JANN
Lauenburg

Vermutlich ein technischer Defekt an einem überhitzten Abgasrohr hat in der Nacht zum Sonntag in Lauenburg einen Großbrand ausgelöst. Feuerwehrleute aus Lauenburg, Buchhorst, Lanze und Schnakenbek waren stundenlang im Einsatz. Der Bewohner des betroffenen Gebäudes und seine Freundin hatten sich unverletzt retten können.

Feuer an der Industriestraße in Lauenburg. Quelle: TIMO JANN

Nach Polizeiangaben hatte der Mann gegen 1 Uhr Brandgeruch bemerkt und dann an der Holzfassade, durch die das Ofenrohr ins Freie geführt wurde, den Brand bemerkt. Das betroffene Gebäude stellte die Feuerwehr vor einige Herausforderungen. "Wir haben es hier nicht nur mit einer abgeschiedenen Lage zu tun, sondern auch mit einem kuriosen Bau. Der besteht aus mehreren Containern, wie sie in der Schifffahrt zum Warentransport eingesetzt werden, Zwischenräumen und einem aufgesetzten Dach", erklärte Lauenburgs Feuerwehrchef Lars Heuer.

Mit mehreren Strahlrohren gingen die Feuerwehrleute zum Löschen vor. Von der Industriestraße führte ihr Weg über eine Wiese, von dort über eine aufgrund des ersten Bodenfrosts der Saison gefährlich vereiste kippelige Brückenkonstruktion zu dem Bauwerk. Die Löschwasserversorgung musste über mehrere Hundert Meter Entfernung aufgebaut werden. Wegen der starken Rauchentwicklung während der Löscharbeiten mussten sich die Feuerwehrleute am Brandherd durch Atemschutzgeräte schützen.

Feuer an der Industriestraße in Lauenburg. Quelle: TIMO JANN

Timo Jann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein Angler war in seinem Boot auf dem Hegesee in Mölln gekentert. Rettungsschwimmer der DLRG Ratzeburg zogen den Mann aus dem Wasser. Feuerwehr und der Wasserrettungszug Nord waren mit einem Großaufgebot vor Ort.

27.10.2018

Einen Tag nach dem verheerenden Feuer am Rande der Möllner Altstadt schwebt ein 50-jähriger Bewohner weiter in Lebensgefahr. Nach Angaben der Polizei haben die behandelnden Ärzte in der Lübecker Universitätsklinik den Mann in ein künstliches Koma versetzt. Der Mann war aus dem Fenster gesprungen, um sich so vor den Flammen zu retten.

27.10.2018
Lauenburg 50 Jahre Olympia-Goldachter - Dokufilm über Ratzeburgs Ruderlegenden

„Das Ruderwunder von Mexiko 1968“ ist ein Film über den legendären Ratzeburger Goldachter, der die Inselstadt vor 50 Jahren weltberühmt machte. Der Filmemacher Ulrich Koglin kommt aus Ratzeburg. Sendetermin: Sonntag, NDR 3, um 13.35 Uhr.

27.10.2018