Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Große Oper, Märchensafari, viel Musik und ein Picknickfest
Lokales Lauenburg Große Oper, Märchensafari, viel Musik und ein Picknickfest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:21 26.06.2013
Georg Schroeter (rechts) und Marc Breitfelder treten in Mannhagen auf. Quelle: Foto: Schroeter/hr
Mölln

Die Kulturschaffenden, Veranstalter und Gäste des Kultursommers am Kanal 2013 haben nach der zweiten der vier Veranstaltungswochen schon Bergfest gefeiert. Nun geht es mit unvermindertem Schwung und vielfältigem Programm in die dritte Woche des jährlichen Kulturereignisses der Stiftung Herzogtum Lauenburg. Neben großer Oper im Viehhaus Segrahn, Krimilesung in der Möllner Altstadt, Orgelkonzert im Ratzeburger Dom werden dem Publikum unter anderem auch Kunst-(Stückchen) in Galerien in Büchen, Lauenburg, Geesthacht, Ratzeburg und am Elbe-Lübeck-Kanal.

Volker Holm vom Niederdeutschzentrum in Ratzeburg hat ebenfalls einen Tipp: „Nu‘ man los, leev Frünn, ock de Plattdüütschen mackt sich op und vertellt in de Kark.“

Wer sich noch nicht für die eine oder andere Veranstaltung entschieden hat, kann aus einer Vielzahl von kulturellen Höhepunkten wählen. Zu den Angeboten in der Woche vom 29. Juni bis zum 7. Juli.

gehört auch ein Ereignis in der Gemeinde Ritzerau. Auf dem Heuboden-Theater gastiert Sybille Dordel mit „Walzer in der Nacht . . .“ von Camille Claudel am 29. und 30. Juni. Für die Liebhaber von Theater und Musik dürfte die „Oper auf dem Lande“ auf Gut Segrahn bei Gudow mit „Falstaff und die lustigen Weiber“ ein verlockendes Angebot sein. Ein junges Ensemble tritt dort zur Premiere am Freitag, 28. Juni, und am Sonnabend, 29. Juni, um 20 Uhr auf. Gezeigt wird eine Produktion von Kultursommer-Intendant Frank Düwel.

Niederdeutsch gehört auch beim 8. Kultursommer zum Programm. So kann man gleich kreisweit an vier Orten, nämlich in Krummesse 30. Juni, Mölln, Geesthacht und Kuddewörde am 7. Juli den Sonntagspredigten „Plattdüütsch in de Kark“ mit bekannten und beliebten Seelsorgern und Lektoren lauschen. Die neue Reihe „Karken vertellt uns vun‘n Gloven“ wird in Basthorst am 3. Juli fortgeführt.

Ein Herzensanliegen von Intendant Frank Düwel ist es, spannende, neue und ungewöhnliche Angebote in der unberührten Natur für Kinder und Jugendliche im KulturSommer anzubieten. Deshalb wird es erstmals im Möllner Naturparkzentrum Uhlenkolk eine Märchensafari geben. Märchenerzählerin Anna Lübsee geht in den Wald auf Abenteuertour mit Kindern und erzählt dabei Tiergeschichten. Anmeldung unter kuso2013@rzkultur.de. per E-Mail.

Die Kunst nimmt auch in dieser Woche des Kultursommers einen breiten Raum mit zahlreichen Angeboten ein. Offene Ateliers gehören erneut dazu. So lädt Malerin Ruth Oertel an diesem Wochenende zum Spaziergang mit Skizzenblock durch Mölln ein. Auf eine Klangreise im Skulpturenpark Koberg begibt sich Marianne Schäfer, und um „Schöpfungswerke und meditatives Gewebe“ geht es bei Ingelies Gaertner Hagelstein in Groß Grönau.

Abgeschlossen wird die vorletzte Kultursommewoche dieses Jahres unter anderem mit einem Picknickfest auf Gut Bliestorf. Am Sonntag, 7. Juli, um 15 Uhr beginnt dort ein Tag der englischen Lebensart.

Mit Picknickkorb im Landschaftspark lässt sich dort die Natur genießen, Federball und Krocket gibt es ebenso wie stimmungsvolle Salonmusik. Dabei sind außerdem Märchenerzählerin Anna Lübsee und die Möllner Malerin Bruni Jürss mit großen Staffeleien.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Experte Dietrich Rahn: Noch nie haben Störche im Stadtgebiet genistet.

26.06.2013

meditatives Gewebe) 12 bis 18 Uhr, Mölln, Wasserkrüger Weg 31: Offenes Atelier Anke Appel 14 bis 17 Uhr, Müssen, Dorfgemeinschaftshaus: Gemeinschaftsausstellung "Müssener Quartett" (Corinna Dohrmann, Kriemhild Nowozin, Günter Urban, Horst Walschus) 15 Uhr, Büchen, Pötrauer Str.

26.06.2013

Bürgermeister Andreas Thiede lädt heute Abend um 19 Uhr alle Lauenburger zum Infoabend ins Freizeitzentrum Mosaik am Raiffeisenweg ein.„Im Mittelpunkt werden sicherlich noch einige Erläuterungen zu den drei Soforthilfepaketen stehen und erste Hinweise auf das anstehende Wiederaufbauprogramm von Bund und Land gegeben werden können.

26.06.2013