Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Grüne gegen Aufweichung des Naturparkschutzes
Lokales Lauenburg Grüne gegen Aufweichung des Naturparkschutzes
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:22 01.05.2016

Die Kreistagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen unterstützt die Bemühungen der Verwaltung um eine sofortige und langfristige Sicherung der schon bei der Umsetzung im Jahr 1961 vorgegebenen Aufgaben und Ziele des Naturparks Lauenburgische Seen.

Dazu sagt Bettina Best, Vorsitzende des Ausschusses Energie, Umwelt und Regionales: „Nach der gesetzlichen Definition sind Naturparke großräumige Gebiete, die überwiegend aus Landschafts- oder Naturschutzgebieten bestehen. Ihre Funktion ist die Schaffung von Erholungsarealen und Ausgleichsbereichen für städtebaulich und gewerblich genutzte Gebiete. Diese Aufgabe kann ein Naturpark nach seiner Ausweisung sinnvollerweise nur dann aufrechterhalten, wenn er nicht durch industrielle Nutzungen oder Bauwerke wie Strommasten, Agrargasanlagen und Windparks entfremdet wird.“

Gerade dies stelle der Landschaftsschutz sicher, so Bettina Best. Landschaftsschutz sei grob betrachtet eine Veränderungssperre. Er diene dazu, das Erscheinungsbild der Landschaft zu erhalten.

Nutzungseinschränkungen durch Forst- und Landwirtschaft sind in dieser Schutzkategorie im Vergleich zu Naturschutzgebieten gering.

 Landschaftsschutz werde durch den Kreis Herzogtum Lauenburg festgelegt. Deshalb seien die Naturschutzbehörde und bedingt auch der Kreistag zuständig.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige