Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Gülzow baggert für die Zukunft
Lokales Lauenburg Gülzow baggert für die Zukunft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:20 15.08.2016
Der Weg für bis zu 100 neue Einwohner in Gülzow ist frei. Mit dem ersten Spatenstich eröffnen Wilfried Pieplow (l., Kreissparkasse), Hans-Heinrich Holst (Firma Geestra), Immobilenmakler Michael Uelkes und Bürgermeister Wolfgang Schmahl die Bauarbeiten. Quelle: Marohn
Anzeige
Gülzow

Die Gemeinde Gülzow macht den Weg für bis zu 100 neue Einwohner frei. Mit dem symbolischen ersten Spatenstich hat Bürgermeister Wolfgang Schmahl gestern offiziell die Vermarktung der 27 zwischen 600 und 750 Quadratmeter großen Grundstücke in dem neuen Baugebiet „An der Pferdekoppel“ eröffnet. „Dies ist ein bedeutender Tag für Gülzow“, sagte Schmahl. Stadtnah wohnen und in der Natur leben, sei das Motto der Gemeinde. Das Projekt sei das größte Baugebiet der letzten Jahrzehnte. Dieses Wachstum sei allerdings auch wichtig, um die gute Infrastruktur der Gemeinde mit Krippe, Grundschule, Vereinen und Markttreff zu stärken.

Ziel sei es, vor allem Familien – vorrangig aus der Gemeinde – die Möglichkeit zu geben, dort zu bauen. Durchschnittlich kostet der Quadratmeter 130 Euro. Vermarktet werden die Grundstücke von der Kreissparkasse. „Wir haben schon eine lange Liste mit Interessenten. Wir gehen davon aus, dass bis Jahresende alle Grundstücke verkauft sein werden“, sagt Immobilienberater Michael Uelkes. Möglich geworden ist das Baugebiet, weil das Gut Gülzow die Fläche verkauft hat.

hm

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

900 Meter langer Rundkurs mit besonderem Ambiente – Viele internationale Gäste am Start in Geesthacht.

15.08.2016

Idee der Flüchtlingsinitiative Sandesneben wurde nicht angenommen.

15.08.2016

Der Naturfotograf Wolfgang Buchhorn zeigt am heutigen Dienstag um 19.30 Uhr im Möllner Augustinum eine Auswahl seiner Naturfotografien in großen Formaten.

15.08.2016
Anzeige