Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg „Guter Journalismus verfehlt Wirkung nicht“
Lokales Lauenburg „Guter Journalismus verfehlt Wirkung nicht“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:13 10.01.2017
Ratzeburg

25 Berufsjahre hat der Journalist Georg Mascolo beim Magazin „Der Spiegel“ verbracht. Seit 2014 leitet er den neu geschaffenen Rechercheverbund NDR, WDR und Süddeutsche Zeitung und ist nach eigenen Worten dessen einziger Angestellter. Mit seinem Thema „Postfaktische Medien und Politik im Zeitalter nach Trump“ sprach Mascolo im Rokokosaal des Kreismuseums auf Einladung von „Kiwanis Ratzeburg“.

Die folgenlose Lüge in der Politik wurde erst mit Trump möglich.Georg Mascolo, Journalist

„Postfaktisch“ wurde erst vor wenigen Wochen von der Gesellschaft für Deutsche Sprache zum Wort des Jahres 2016 gewählt. Umso größer das Interesse am Thema im überfüllten Saal. Mascolo beschrieb in seinem eher kurz gehaltenen Referat die Entwicklung vom Umgang mit Wahrheit in der öffentlichen Verbreitung an Hand des Wahlkampfes von Donald Trump in den USA. „Die folgenlose Lüge in der Politik wurde erst mit Trump möglich“, so eine der Thesen.

Nach Mascolos Ausführungen ist die Rolle von Journalisten entscheidend, wenn es darum geht, den Umgang mit erfundenen Geschichten zu erlernen. „Das Internet ist großartig für die Meinungsfreiheit“, sagte der erfahrene Journalist, „es ist aber auch die größte Kloake der Menschheitsgeschichte“. Seine Empfehlung an die Journalisten, für die die Beschleunigung der Nachrichtenlage und das Einstellen von Fake-News im Netz „nicht mehr darstellbar“ sei, lautete: Man muss sein Handwerk beherrschen und braucht Zeit für ein gutes Werkstück. Dazu gehöre auch der Mut, zu sagen „ich weiß es momentan nicht“.

Möllns Bürgermeister Jan Wiegels nutzte die sich anschließende Fragerunde, um Georg Mascolo nach der Zukunft von Printmedien zu befragen. Mascolo dazu: „Das Medienverhalten ändert sich, aber die Form darf nicht die Substanz verändern. Guter Journalismus verfehlt seine Wirkung nicht!“. Zur Wahl von Donald Trump hofft Mascolo „dass man vielleicht irgendwann sagen wird, dass diese Wahl einen Höhepunkt darstellte, der dazu führte, dass alle anfangen, kritischer und vorsichtiger in ihrer Wahrnehmung“ zu werden. thobi

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zweierlei Maß bei Kreisflächennutzung wirft der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) Teilen der Kreispolitik vor: In der Bürgerfragestunde konnten ...

10.01.2017

Dieser Text richtet sich an Lukas aus Bad Homburg. Alle anderen Leser bitte ich an dieser Stelle zum nächsten Artikel überzugehen und dort weiterzulesen. Vielen Dank.

10.01.2017

Chef der Kreisverwaltung legt Widerspruch gegen Kreistagsbeschluss ein – Beratungen hätten öffentlich sein müssen – SPD sieht sich in Warnung bestätigt.

10.01.2017