Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
HLMS: Ratzeburg droht weiter mit Austritt

Ratzeburg HLMS: Ratzeburg droht weiter mit Austritt

Offizieller Anlass ist der Umzug der Geschäftsstelle nach Mölln - doch die wahren Gründe sind eher finanzieller Art und eine große Unzufriedenheit.

Voriger Artikel
EAE Wentorf: Ringen um die Zukunft der Einrichtung
Nächster Artikel
Markus Lindner läuft ganz vorne mit

Der Fahrradtourismus — hier am Elbe-Lübeck-Kanal — hat im Kreis Herzogtum Lauenburg einen hohen Stellenwert.

Quelle: HLMS/hfr

Ratzeburg. Ungeachtet der Ankündigung Ratzeburgs, zum Jahresende aus der Herzogtum Lauenburg Marketing und Service GmbH (HLMS) auszutreten, bricht die HLMS am 27. April ihre „Zelte“ in der Kreisstadt ab und verlegt die Geschäftsstelle nach Mölln ins dortige bisherige „erlebnisreich“.

LN-Bild

Anlass ist der Umzug der Geschäftsstelle nach Mölln. Die wahren Gründe sind aber eher finanzieller Art und eine große Unzufriedenheit.

Zur Bildergalerie

Die Ratzeburger Stadtvertretung hatte den Beschluss des HLMS-Aufsichtsrates zum Standortwechsel zum Anlass genommen, ihre Mitgliedschaft in der Tourismusagentur zum 31.12.2016 zu kündigen.

Tiefergehende Gründe sind allerdings eher finanzielle — laut HLMS-Geschäftsführer Günter Schmidt liegt der Jahresbeitrag Ratzeburgs bei 38000 Euro — sowie eine grundsätzliche Unzufriedenheit über die Struktur der Gesellschaft und eine gefühlte mangelhafte Betreuung. Die Entscheidung sorgte bei anderen Gesellschaftern der HLMS für ungläubiges Staunen. Auch die Fraktion von FDP und BfR hatte sich kritisch zum Ausstieg geäußert: „Wir sind dafür, dass die Stadt Ratzeburg Mitglied der HLMS bleibt. Wie wir das realisieren, darüber führen wir gerade intensive Diskussionen“, sagte Sami El Basiouni. Klaus-Stefan Clasen, Fraktionschef der Grünen, hat die Hoffnung auf einen Verbleib noch nicht aufgegeben und glaubt, „dass durch Gespräche offensichtlich entstandene Irritationen geklärt werden können und die Stadt Ratzeburg sowie die HLMS wieder eine gemeinsame Basis finden“.

Stefan Koch, Fraktionsvorsitzender der CDU, erklärte dagegen kurz und knapp: „Der Umzug ist bekannt und somit bedauerlich, aber abgehakt. In Bezug auf die Kündigung gibt es keine Neuigkeiten.“

„Die Ratzeburger SPD-Fraktion hält die überregionale touristische Vermarktung Ratzeburgs natürlich weiterhin für sehr wichtig, allerdings das Geschäftsmodell der HLMS aus Ratzeburger Sicht nach wie vor nicht für zukunftsweisend und fair“, sagte Oliver Hildebrand. Von daher stehe die SPD „unverändert zu den geltenden Beschlüssen der Ratzeburger Stadtvertretung. Der Umzug nach Mölln sollte zwar nicht überwertet, aber doch perspektivisch immer mal wieder auf den Prüfstand gestellt werden. Vor allem aus Kostengesichtspunkten sehen wir über das Jahr 2020 hinaus durchaus erneuten Überprüfungsbedarf. Wir können uns vorstellen, dass die Standortfrage immer mal neu diskutiert werden sollte.“

Eindeutig und klar gegen eine Mitgliedschaft Ratzeburgs in der HLMS äußerte sich Jürgen Hentschel, Fraktionsvorrsitzender der Freien Ratzeburger Wähler (FRW): „Warum der Umzug der HLMS im Aufsichtsrat gegen die Stimme der Stadt Ratzeburg beschlossen wurde, ist nicht nachvollziehbar. Finanzielle Gründe, um Mittel einzusparen können es nicht gewesen sein.

Unsere Einstellung zum Austritt hat sich nicht geändert. Verlässliche Politik heißt, die Beschlüsse umzusetzen. Und dies wird derzeit mit dem Positionspapier der Stadt Ratzeburg, welches den Gesellschaftern vorliegt, auch verantwortlich übernommen. Der Ball“, so Hentschel, „liegt im Spielfeld der HLMS und der Gesellschafter, verkrustete Strukturen den heutigen Erfordernissen anzupassen.

Ist dieser Wille nicht oder nur unzureichend erkennbar, sollte die Stadt keine weiteren Steuergelder in diese Gesellschaft verschwenden.“

Wie auch immer: Die fünf Mitarbeiter der Ratzeburger Geschäftsstelle packen ihre Kartons und werden am übernächsten Mittwoch nach Mölln ziehen. „Das dortige ,erlebnisreich‘ mit dem Ausstellungsraum wird geschlossen, diese Räume künftig für uns fünf und die anderen drei Möllner Mitarbeiter genutzt“, erklärte Schmidt. „Das Infoverhalten hat sich in den vergangenen Jahren massiv geändert — weg vom direkten Besucherkontakt hin zur Information über das Smartphone.“ In diesem Bereich wolle man sich bei der HLMS künftig noch stärker engagieren. „Unser Marketing heißt Online, Online, Online.“

Der Ausfall des Ratzeburger Beitrages von 38000 Euro schmerze zwar, „aber das müssen wir dann irgendwie einsparen“. Er sei aber optimistisch, dass es noch zu einer zufriedenstellenden Lösung zwischen Ratzeburg und der HLMS komme, so Schmidt.

Wird das Lauenburgische zur Radreiseregion?

Bislang gibt es in Deutschland und Österreich erst fünf Radreiseregionen. Das sind Destinationen mit einem zentralen Ausgangspunkt, von dem aus verschiedene Radtouren unternommen werden können. Der Fachausschuss Fahrradtourismus des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs ADFC tagte an diesem Wochenende in der Ratzeburger Jugendherberge „Haus am See“ und verband dieses Treffen mit einer Erkundung drei verschiedener Radtouren. Die Herzogtum Lauenburg Marketing und Service Gesellschaft HLMS strebt mittelfristig die Zertifizierung des Kreises als „Radreiseregion“ an.

Laut Auskunft von Karin Proell und Raimund Jennert vom ADFC hatten die ADFC-Experten von den Angeboten Städte und Naturpark sowie Bauernhof-Tour einen positiven Eindruck. Jennert: „Hier gibt es großes Potenzial“. Es müsste allerdings noch an einigen Stellschrauben gedreht werden, etwa bei der Beschilderung, Abstellmöglichkeiten für Räder und Radweg-Oberflächen. Ludwig Kleinhenz, Projektleiter Radtourismus bei der HLMS bezeichnete es als „großes Glück“, dass die ADFC-Fachleute viele wertvolle Tipps geben konnten, um das Ziel einer Zertifizierung (für jeweils drei Jahre, Kosten: rund 8000 Euro) erreichen zu können. Einen Zeitplan gibt es allerdings noch nicht. unk

Von Joachim Strunk

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den Oktober 2017.

Am Sonntag, 5. November, sind Bürgermeister-Wahlen in Lübeck. Gehen Sie hin und geben Ihre Stimme ab?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Essen und Trinken
    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich ausgefallene Restaurants und welcher Wein passt wozu.

    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich au... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und mehr in Lübeck und Umgebung.