Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Ha, Ha, Halloween: Feueralarm wegen Chipstüte
Lokales Lauenburg Ha, Ha, Halloween: Feueralarm wegen Chipstüte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:08 08.01.2013
Ein Großbrand war das nicht gerade ... Quelle: Jens Burmester

Gegen 20.05 Uhr meldete ein Mann der Polizeileitstelle über Notruf, dass vor dem Schulzentrum in Sandesneben eine Tüte Chips brennen würde. Er selbst sehe sich allerdings nicht in der Lage, diese brennende Tüte zu löschen.

Ob der Anrufer das möglicherweise auch nicht wollte, konnte die Polizei nicht sagen. So wurde ein Beamter der Polizeistation Nusse in Marsch gesetzt, um sich der Sache anzunehmen. Die örtliche Feuerwehr wurde zunächst noch nicht benachrichtigt. Als der Polizeibeamte an der Brandstelle eintraf, war das Feuer bereits aus. Von der Tüte selbst blieben nur noch einige wenige Fetzen übrig. Die Chips wurden zum größten Teil ein Raub der Flammen. Menschen wurden nicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden von knapp einem Euro.

jeb

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Fahrerin des Renault Clio hatte Alkohol getrunken und bei einem freiwilligen Atemalkoholtest gegen 12 Uhr am Sonntag Mittag bereits 1,58 Promille gepustet.

08.01.2013

Da musste selbst die Polizei etwas schmunzeln. Eine 73-jährige Rentnerin aus Boltenhagen verwechselte am Sonntagabend die Gleise der Bahnlinie Lübeck - Lüneburg mit der erst 500 Meter entfernten Einmündung zur Friedrich- Ebert Straße.

08.01.2013

Bei einem Feuer in einem Reihenhaus in

Schwarzenbek (Kreis Herzogtum Lauenburg) sind in der Nacht zum

Sonnabend zwei Bewohner verletzt worden.

08.01.2013
Anzeige