Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg „Hallo Amt!“ – Neue Broschüre für Sandesneben-Nusse
Lokales Lauenburg „Hallo Amt!“ – Neue Broschüre für Sandesneben-Nusse
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:46 17.04.2018
Sandesneben

„Hallo Amt!“ ist nach dem „Bürgerbus“ das zweite Projekt, das aus dem gemeinsamen Workshop der Bürgermeister und Dorfvertreter vor einem Jahr hervorgegangen ist. Ziel des Workshops und dessen erarbeiteter Projekte war und ist es, ein „Wir-Gefühl“ der Orte untereinander in dem Flächenamt zu erzeugen und über interessante Ereignisse und Termine – in einem umfangreichen Veranstaltungskalender – zu informieren, erklärt Amtsvorsteher Ulrich Hardtke.

Großen Wert legt er dabei auf Zuarbeit seitens der Amtseinwohner. „Bürger für Bürger“ sollten an der Broschüre mitarbeiten, um ein möglichst vielfältiges Bild aus dem großen Amtsbereich zu zeichnen.

Für die Redaktion ist eine fünfköpfige Gruppe mit Andrea Jahnke (Wentorf/AS), Karl-Hans Lüß (Labenz), Anke Hinz (Lankau), Heinz-Peter Strunck (Steinhorst) und Renate Andresen (Labenz) ehrenamtlich tätig.

Die Leitung hat Renate Andresen übernommen, die für Informationen und Hinweise aus der Bevölkerung dankbar und über die Telefonnummer 04536/334 zu erreichen ist. Per E-Mail kann man auch Anke Hinz unter Hinz@amt-sandesneben-nusse.de erreichen.

Noch kommt das Heft ohne Werbung aus, für die nächsten Ausgaben (ab September 2018) werden aber Sponsoren gesucht. Die Kosten für Layout und Druck der ersten Ausgabe belaufen sich auf rund 2300 Euro und wurden von den Amtsgemeinden im Verbund bezahlt.

unk

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Automatisiert fahrenden Bussen könnte die Zukunft gehören. Ob diese Fortbewegung ohne Fahrer auch in Kleinstädten funktionieren könnte, soll in Lauenburg getestet werden. Einen Vorgeschmack vermittelte Norbert Brackmann (MdB CDU) auf dem Gelände der Charité Berlin.

17.04.2018

Ein Autofahrer hat sich am Montagabend auf der Bundesstraße 404 bei Geesthacht mit seinem Opel mehrfach überschlagen. Der Notarzt brachte den Mann ins Johanniter-Krankenhaus.

16.04.2018

Am Sonnabendmorgen gegen 5.45 Uhr meldete ein Anwohner der Polizei, dass in der Wilhelm-Bergner-Straße ein Pkw brennen würde. Bei Eintreffen der Beamten brannte ein Chevrolet Cruze bereits in voller Ausdehnung. Die Kripo ermittelt und geht von Brandstiftung aus. 

17.04.2018