Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Harmonischer Einklang zwischen Pferd und Reiter
Lokales Lauenburg Harmonischer Einklang zwischen Pferd und Reiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:19 13.08.2015
Jan Hendrik Biß aus Aumühle gewann in der S-Dressur mit seinem Wallach „Divino“. Quelle: hfr

Der Reitverein Schwarzenbek veranstaltete am vergangenen Wochenende sein siebtes Dressurfestival auf Gut Basthorst. Mit rund 700 Nennungen war das jährliche Turnier in diversen Prüfungen gut vertreten. Freunde des Dressursports, Familie und Freunde der Teilnehmer durften einen tollen Dressursport in familiärer Atmosphäre erleben.

Auch wenn die Wetterlage an den ersten Tagen nicht ganz optimal war, gaben Reiter und Pferd ihr Bestes auf dem Dressurviereck und konnten sich vor den Richtern beweisen.

Der Freitag bot die Möglichkeit, Nachwuchspferde in Reit- und Dressurpferdeprüfungen vorzustellen und bewerten zu lassen. Am Samstag ging es dann mit Prüfungen der Klasse E bis zur M-Dressur weiter.

Auch an die jüngsten Dressurreiter wurde in einem Reiterwettbewerb gedacht. Sie zeigten, was sie und ihrer Pferde können. Zum Finale am Sonntag hatte Petrus jedoch erbarmen und beschenkte den Tag mit strahlendem Sonnenschein und sommerlichen Temperaturen. Zahlreich versammelte sich das Publikum im Schatten der alten Eichen von Gut Basthorst, um bei kleinen Schlemmereien zu fachsimpeln.

Im harmonischen Einklang zwischen Pferd und Reiter tanzten sich in der S-Dressur mit Taktsicherheit, fliegenden Galoppwechseln und Pirouetten der Pferdewirtschaftsmeister Jan Hendrik Biß aus Aumühle und sein Wallach „Divino“ mit 837 Punkten an die Spitze. Sie siegten in der ersten Abteilung im Preis des Freiherr von Ruffin sowie der Raiffeisenbank Büchen Hagenow.

In der zweiten Abteilung der S- Dressur konnte Franziska Sauer aus Seeth-Ekholt (Kreis Pinneberg) mit ihrem Fuchs „Fiderglanz“ den Sieg mit 806,5 Punkten erringen und überzeugte auch die Zuschauer mit einer dynamischen Trabtour. Für Lokalmatador Ants Bredemeier wurde es, wie im Vorjahr, auf dem eleganten Download, ein Silberrang. Ein weiteres Highlight war die Qualifikation für den Nürnberger Burgpokal in der Dressurreiterprüfung der Klasse L für Norddeutsche Junioren. Hier qualifizierte sich Anna-Margarete Jürgens des Ostholsteiner Reitvereins Malente Eutin mit Contrast 11 mit einer Wertnote von 8,0.

Ein erfolgreiches Turnierwochenende stimmte Zuschauer und Reiter mit Vorfreude auf das kommende Jahr zufrieden. Pläne für 2016 werden bereits geschmiedet.

Alle Ergebnisse und Fotos sind unter www.reitvereinschwarzenbek.de zu finden.

Der Verein
Der Schwarzenbeker Reitverein besteht seit 1923. Er wurde gegründet, damit Jugendliche früh viel über ihre zukünftigen Berufe als Landwirte lernten. Dazu gehörte auch der Umgang mit Pferden. Damals zählte der Verein 23 Mitglieder, heute knapp 100.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Für dreizehn neue Auszubildende hat bei der Buhck Gruppe der Ernst des Lebens begonnen.

13.08.2015

Das Kinomobil des Norddeutschen Freiluftkinos macht an diesem Wochenende in Segrahn und in Zarrentin Station.

13.08.2015

Als Gründe nannte der 63-Jährige gesundheitliche Probleme und Zeitmangel für andere Aufgaben. Stellvertreter Roman Larisch (CDU) übernimmt den Posten kommissarisch.

13.08.2015
Anzeige