Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Helfen ist Pflicht
Lokales Lauenburg Helfen ist Pflicht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:16 09.04.2016

Egal, ob Not- oder Unfall — die erste Regel (wie überhaupt immer, wenn es mal stürmisch wird im Leben) lautet: Ruhe bewahren! Ist mehr nötig, als ein Pflaster zu kleben und Tränen zu trocknen, heißt es: Erste Hilfe leisten.

Als erstes rufen Sie die 112, die Nummer der Rettungsleitstelle. Dort werden Sie genau befragt: Wer ruft an? Was ist passiert? Wo ist es passiert? Wie viele Verletzte oder Betroffene?

Welche Art der Verletzung oder des Notfalls liegt vor? Wichtig ist, dass Sie nicht einfach auflegen. Eventuell hat Ihr Ansprechpartner in der Rettungsleitstelle noch weitere Fragen oder sogar Anweisungen für Sie. Das ist wichtig: Der Anruf wird immer von der Rettungsleitstelle beendet.

Deutschland hat ein perfekt ausgebautes Rettungssystem, der Notarztwagen ist meist in weniger als 15 Minuten zur Stelle. Trotzdem entscheidet oft die Erste Hilfe über Leben und Tod.

Jeder kann und muss helfen: Dazu sind wir per Gesetz verpflichtet.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wenn die Temperaturen zehn Grad erreichen, verlassen die Honigbienen zum ersten Mal ihren Stock.

09.04.2016

Helfen ist Pflicht, doch einmal erworbene Kenntnisse werden nie wieder überprüft — Erste-Hilfe-Kurse werden überall angeboten.

09.04.2016

Der 21. März ist in der Geschichte des Rassismus ein sehr wichtiges Datum: Ursprünglich ausgewählt als ein Gedenktag an ein Massaker in Südafrika von 1960 ...

09.04.2016
Anzeige