Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Henning Lüneburg bleibt Kreisvorsitzender der JU
Lokales Lauenburg Henning Lüneburg bleibt Kreisvorsitzender der JU
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:33 18.02.2016
Henning Lüneburg bleibt weitere zwei Jahre Kreisvorsitzender der Jungen Union. Quelle: Fotos: Holger Marohn

 Zuvor hatten sich die Bewerber um die Kandidatur im Wahlkreis „Lauenburg-Süd“ zur Landtagswahl 2017, die JU-Ehrenkreisvorsitzende Andrea Tschacher sowie der Geesthachter CDU-Fraktionsvorsitzende Sven Minge vorgestellt. Mit den JUlern diskutierten sie über ihre Ziele und aktuellen Themen in der Landespolitik. Nach einer angeregten Debatte warf der Kreisvorsitzende Henning Lüneburg einen Rückblick auf das vergangene Jahr. „2015 war vor allem auf Kreisebene ein spannendes und erfolgreiches Jahr. Nachdem im Januar Dr. Christoph Mager zum Landrat gewählt worden ist, ist mit mir seit langem der erste JUler ein Teil der CDU-Kreistagsfraktion. Auch im CDU-Kreisvorstand ist mit Henrike und mir die junge Generation vertreten“, sagte Lüneburg. Auch das Spanferkelessen sei wieder veranstaltet worden.

Im Anschluss an die Berichte kam dann die Bürgermeisterkandidatin Anja Reimann zu Wort und stellte ihre Ziele für Mölln vor. Besonders hob Anja Reimann die Wichtigkeit einer zentralen Datenbank für Kita-Plätze, den Abbau des Leerstandes in der Möllner Innenstadt und die Fertigstellung der Jahresabschlüsse hervor. „Anja Reimann hat ein gutes und nachhaltiges Wahlprogramm. Wir wünschen ihr alles Gute und viel Erfolg für die Bürgermeisterwahl“, sagte Lüneburg. Bei den anschließenden Wahlen setzte sich Lüneburg, bereits seit 2013 Kreisvorsitzender, gegen Henrike Biebow durch.

Biebow wurde anschließend ebenso wie Felix Piepel zum stellvertretdenden Kreisvorsitzenden gewählt. Der Kreisvorstand wird vervollständigt durch den Kreisschatzmeister Florian Slopianka sowie die Beisitzer Merle-Marie Matthießen aus Lauenburg, Laura Schmidtke aus Grambek und Robert Riep aus Schwarzenbek.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige