Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Historische Führung mit Köchin Mina
Lokales Lauenburg Historische Führung mit Köchin Mina
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:10 30.07.2018
Ratzeburg

Die einzige historische Führung mit der Köchin für Kinder bietet die Tourist-Information Ratzeburg in der vorletzten Sommerferien-Woche an. „Geschichte zum Anfassen“: Das ist das Motto bei der öffentlichen Führung am Dienstag, 7. August mit der Köchin „Mina“ aus dem 12. Jahrhundert. Hier erfahren wissbegierige Kinder (und deren Eltern), wie damals gelebt und gekocht wurde. Diese Führung speziell für Kinder ist fächerübergreifend, das heißt, sie erfahren Wissenswertes aus dem Heimatunterricht, aber auch Biologie-, Geographie- oder Matheaspekte kommen zum Vorschein. Wie wurde damals Feuer gemacht, wie hat man getanzt oder welche Baustile gab es? Diese und weitere Themen werden von der Köchin Mina erläutert.

Den Ratzeburger Dom können die Kinder im wahrsten Sinne des Wortes „anfassen“. Start ist um 14.30 Uhr. Die Führung dauert zwei Stunden und kostet vier Euro pro Erwachsenen und pro Kind. Mit dem Ferienpass zahlen Kinder und die Begleitperson(en) jeweils zwei Euro. Treffpunkt ist beim Holzrondell (auf Höhe des DLRG-Wachturms) auf der Schlosswiese Ratzeburg.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Den Eintritt zahlen die Gäste bei der Köchin.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bundesinnenminister Horst Seehofer müsse mit sofortiger Wirkung von seinem Amt zurücktreten, fordert jetzt die Kreis-Junge Union. Die jüngste Diskussion erinnere mehr an lautes Wahlkampfgetöse als an eine sachliche Politik, die man von einem Minister erwarten könne.

30.07.2018

Mit dem Fahrrad haben die Teilnehmer am Mittwoch, 8. August, zum vierten Mal in diesem Jahr die Möglichkeit, unter der sachkundigen Führung von Ratzeburgs Stadtarchivar ...

30.07.2018

Gefährliche Grill-Stelle: Zahlreiche Amphibien sind am Sonntagabend ums Leben gekommen, weil Bewohner der Flüchtlingsunterkunft an der Mercatorstraße achtlos eine Feuerstelle auf ihrem Sportplatz entzündet hatten. 

30.07.2018