Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Hund an Giftköder gestorben
Lokales Lauenburg Hund an Giftköder gestorben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:10 21.06.2017
Lübeck

Die Polizeistation Kücknitz ist gestern über den Tod eines Hundes informiert worden, der offenbar einen Giftköder gefressen hatte. „Der Hundehalterin zufolge hatte der Hund die Köder im Bereich Pilzweg in Dänischburg aufgenommen“, berichtet Polizeisprecher Dierk Dürbrook. Die Köder hätten Brotcroutons geglichen.

„Die Ermittler der Polizeistation Kücknitz bitten die Halter von Hunden, nicht nur im beschriebenen Bereich, um besondere Vorsicht“, warnt Dürbrook. Sollte es weitere Geschädigte oder Zeugen geben, die Beobachtungen im Zusammenhang mit dem Auslegen von Giftködern gemacht haben, werden sie gebeten, sich unter der Nummer 04 51/300 36 30 bei der Polizei in Kücknitz oder bei jeder anderen Dienststelle zu melden.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Orchester und Orgel eröffnen Sonnabend Musikreigen – Johannisfeuer lodert.

21.06.2017

Jetzt brannte eine Autowerkstatt – erstmals Menschen in Gefahr – Anzeichen für Brandstiftung.

21.06.2017

Im Fall um die im August getötete Rentnerin wurden gestern die Plädoyers gehalten – Urteil soll nächsten Mittwoch gesprochen werden.

21.06.2017