Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Hundebusch: Kreis reagiert auf Sorge der Grünen um Bodenbelastung
Lokales Lauenburg Hundebusch: Kreis reagiert auf Sorge der Grünen um Bodenbelastung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:28 26.09.2016

Die Kreistagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen befürchten gefährliche Auswirkungen auf das Grundwasser und den Ackerbau auf der angrenzenden Fläche der Schießanlage am Hundebusch. Die Zukunft der seit Jahrzehnten genutzten Schießanlage stand bei der jüngsten Sitzung des Kreis-Forstausschusses auf der Tagesordnung. Der Kreis Herzogtum Lauenburg als Eigentümer der Fläche sei nun gefordert, sich über die Zukunft der Anlage Gedanken zu machen.

Angestoßen durch eine Anfrage der Grünen-Kreistagsabgeordneten Kornelia Mrowitzky beim Umweltministerium in Kiel (MELUR), soll nun zusammen mit der Kreisverwaltung die Frage geklärt werden, inwieweit sich die Kontamination des Bodens durch Bleischrot, alte Reste giftiger Tontaubenscherben, Schießpulver und Plastikhülsen auf die ackerbaulich genutzte Fläche und die dort angebauten Lebens- oder Futtermittel sowie das Grundwasser auswirkt. Im Forstausschuss sei Mrowitzky laut Aussage der Grünen mit dieser Frage und ihrer Sorge wegen der damit verbundenen Gesundheitsgefahren vor allem bei CDU und FDP auf Unverständnis gestoßen. Mrowitzky: „Dabei ist das Problem der Kontamination seit 2004 bekannt und eigentlich nur ausgesessen worden. Wir sind zuversichtlich, dass der Landrat, Dr.

Christoph Mager, jetzt eine andere Vorgehensweise als sein Vorgänger einschlägt und alles Notwendige in die Wege leiten wird.“

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Kreispräsident Füllner empfing polnische Besuchsgruppe auf Einladung der Psychosozialen Arbeitsgemeinschaft (PSAG).

26.09.2016

B 207 wird einige Tage später fertig, voraussichtlich 8. Oktober.

26.09.2016

Provinzial-Chef Sönke Brüdersdorf ist an der Lauenburgischen Gelehrtenschule in Ratzeburg schon fast ein Stammgast, wenn es um die Ausstattung der Mannschaften zum Bundesfinale des Schulsportwettbewerbs „Jugend trainiert für Olympia“ geht.

26.09.2016
Anzeige