Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg „Ich hoffe, dass uns hier eine AfD erspart bleibt“
Lokales Lauenburg „Ich hoffe, dass uns hier eine AfD erspart bleibt“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:03 14.01.2018
Groß Grönaus SPD-Ortsvereinsvorsitzender Ralf Johannesson (rechts am Pult) begrüßte seine Gäste zum Neujahrsempfang. Quelle: Foto: Strunk
Groß Grönau

Weit mehr als 100 Gäste kamen am Freitagabend zum traditionellen Neujahrsempfang der SPD Groß Grönau ins Gemeindezentrum Am Torfmoor. Unter ihnen die lauenburgischen SPD-Kreistagsabgeordneten Jens Meyer und David Welsch, die stellvertretende Kreisvorsitzende der SPD Lübeck, Conja Grau, sowie eine Abordnung der heimischen Feuerwehr.

Ortsvereinsvorsitzender Ralf Johannesson schaute auf ein erfolgreiches Jahr 2017 zurück: „Unsere Gemeinde hat sich überaus positiv weiterentwickelt. Für Vieles werden wir von den Nachbargemeinden beneidet“, erklärte er nicht ohne Stolz. In dem Zusammenhang nannte Johannesson das neue Grönau-Forum am Sportplatz, die Neugestaltung der Waldschule (Schulleiter Jörg Woelky war gemeinsam mit Frau Petra unter den Gästen) habe Fortschritte gemacht, der 5. Bauabschnitt nehme Gestalt an. Auch das Projekt Glasfaseranschluss stehe vor seiner Vollendung, ein Ende der Arbeiten im 2. Bauabschnitt sei abzusehen. Und im Baugebiet Grüner Grund Redder entstehe neuer Wohnraum für die wachsende Gemeinde.

Auch für das gerade begonnene Jahr wagte der SPD-Ortschef einen optimistischen Ausblick. Auf der Agenda stehen zuvorderst die Suche nach einem Standort für einen neuen Kindergarten, die Klärung um den Flughafen (Betreiber Stöcker, der übrigens diesmal nicht am Neujahrsempfang teilnahm, begehre eine gerichtliche Entscheidung) und natürlich die Kommunalwahl. „Ich verbinde die Hoffnung und den Wunsch, dass uns hier in Groß Grönau eine AfD erspart bleibt und die Hoffnung auf weitere fünf Jahre mit Eckhard Graf als Bürgermeister.“

 unk

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!