Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Im Lauenburgischen spielt die Musik
Lokales Lauenburg Im Lauenburgischen spielt die Musik
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:42 11.03.2016
Das Gut Wotersen mit Gutsanlage und dreiflügeligen Herrenhaus aus dem 18. Jahrhundert bietet eine traumhafte Kulisse für Konzerte. Quelle: Olaf Malzahn

178 Konzerte, fünf „Musikfeste auf dem Lande“ und zwei Kindermusikfeste an 57 Orten uns 104 Spielstätten — die Kennzahlen des Schleswig-Holstein Musik Festivals vom 2. Juli bis 28. August können sich wie immer sehen lassen. Der Intendant des SHMF Christian Kuhnt hat ein hochkarätiges Programm zusammengestellt, um den Norden zum Klingen zu bringen.

Schließlich gibt es etwas zu feiern: Das Festival feiert 30. Geburtstag. Zahlreiche Konzerte finden wieder im Lauenburgischen statt.

Zur Jubiläumsspielzeit erwartet die Besucher musikalischer Hochgenuss. Die Retrospektive widmet sich dem Komponisten Joseph Haydn. In rund 100 Konzerten wird die Schaffensvielfalt des „Erfinders“ der Sinfonie und des Streichquartetts hörbar. Das Solistenporträt 2016 ist dem ungarischen Pianisten Sir András Schiff gewidmet. Zu Gast sind zudem Dirigenten wie Sir Roger Norrington, Ton Koopman und Paavo Järvi, Solisten wie Ivo Pogorelich, Nigel Kennedy oder Daniel Hope sowie Schauspieler wie Klaus Maria Brandauer, Martina Gedeck, Axel Milberg, Iris Berben und Tobias Moretti.

Das Gut Wotersen mit Gutsanlage und dreiflügeligen Herrenhaus aus dem 18. Jahrhundert bietet eine traumhafte Kulisse für Konzerte. Deshalb werden dort zehn Konzerte, unter anderem beim Kindermusikfest und beim „Musikfest Wotersen“, angeboten. Blasmusik, Schlager, Jazz und Pop bieten „Mnozil Brass“ aus Wien. Die Violinistin Isabelle Faust, der Pianist Sir András Schiff, Albrecht Mayer an der Oboe und die Sopranistin Simone Kermes treten ebenfalls auf. Die Konzerte finden in der Reithalle aus dem 19. Jahrhundert statt. Etwa 1000 Besucher fasst die geräumige Halle mit ihrer roten Klinkerfassade.

In der Nusser Kirche erklingen am 27. Juli im Rahmen des SHMF spanische Lieder. Und im Ratzeburger Dom entfalten am 28. Juli die Wiener Sängerknaben stilecht in Matrosenanzügen ihre glockenklaren Stimmen. Auf Gut Basthorst treten im Kuhstall am 22. Juli die Herren von „London Brass“ auf. Andrew Crowley (Trompete), Gareth Small (Trompete), Richard Bissill (Horn), Lindsay Shilling (Posaune) und Oren Marshall (Tuba) bilden eines der traditionsreichsten Blechbläserensembles Englands.

• Mehr Informationen : www.shmf.de

Von Florian Grombein und Britta Matzen

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige