Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Im Lauenburgischen wird die Spargelherzogin gekürt
Lokales Lauenburg Im Lauenburgischen wird die Spargelherzogin gekürt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:22 14.04.2016

Auch in Buchholz, Basedow Salem oder Worth wird das edle Gemüse angebaut. Am 26. April laden die lauenburgischen Spargelbauern zum Spargel- anstich nach Alt-Mölln auf den Hof Rosen ein. Eine neue Spargelherzogin wird gekürt. „Alyssa I.“ dankt ab.

„Es ist noch nicht so dolle“, sagt der Salemer Jürgen Kaiser, Spargelbauer am schleswig-holsteinischen Südbalkon. Erster Spargel wurde schon gestochen. Doch in diesem Jahr komme die Natur nicht so richtig in Schwung. „Es gibt zu viele kalte und nasse Tage. Damit bleibt natürlich auch die Erde kalt“, erklärt Kaiser.

„Grundsätzlich steht einer guten Spargelernte nichts im Wege“, sagt Andreas Löding, Spargelbauer aus Buchholz. Auch dort wurde bereits erster Spargel gestochen. Seit vergangenen Mittwoch gibt es die weißen Stangen in Lödings Hofladen. Ein großes Thema sei wohl für alle Obst- und Gemüsebauern der eingeführte Mindestlohn. „Es ist beim Spargel mit einer Preissteigerung von 50 Cent bis ein Euro pro Kilo zu rechnen“, schätzt Löding. Spargelanbau sei im Vergleich zu anderen Gemüsesorten sehr arbeitsintensiv. Produzenten sind auf reichlich Manpower angewiesen. Die nun durch die höhere Bezahlung anfallenden Mehrkosten werden die Landwirte an die Kunden weiter geben.

Bei den Spargelbauern muss der Mindestlohn aufgrund eines flächendeckenden Tarifvertrages nicht auf einen Schlag umgesetzt werden. Betrug der Lohn pro Stunde 2015 noch 7,40 Euro, so liegt er jetzt 2016 bereits bei acht Euro. „60 Cent mehr pro Stunde und Person — das macht in unserer Branche einiges aus“, so Löding. Traditionell werden viele Saisonkräfte bei der Ernte engagiert. Im Jahr 2017 soll der Lohn der Erntehelfer bei 8,60 Euro liegen. Es ist also mit weiteren Preissteigerungen zu rechnen.

Die Haupternte in Schleswig-Holstein startet je nach Wetterlage irgendwann Ende April. Das Ende der Ernte ist hingegen klar: traditionell an Johanni, dem 24. Juni.

Von fg

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ratzeburgs Bürgermeister Rainer Voß freut sich über gesponserte Kinderbetreuung während der Sprachkurse.

14.04.2016

Zwei Jahre hat Familie Aewerdieck darauf gewartet, jetzt ernten sie auch das Stangengemüse aus Ökolandbau.

14.04.2016

Mit einer Vernissage heute um 18.30 Uhr beginnt im Geesthachter SmuX die neue Ausstellung der Hamburger Fotografin Brigitte Bleck und des aus Syrien stammenden Malers Omar Al Abdoun Al Mchaal.

14.04.2016
Anzeige