Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Infoabend zu den Wechseljahren
Lokales Lauenburg Infoabend zu den Wechseljahren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:12 31.12.2015
Anzeige
Berkenthin

Gibt es noch echte Frauenthemen? In Zeiten der Gleichberechtigung eine berechtigte Frage. Doch wenn es um das Hormonsystem geht, wenn Symptome der Wechseljahre zur Sprache kommen, dann sind Frauen die richtigen Adressaten. Im Angebot der Landfrauen Berkenthin gab es einen Vortrag zu diesem Thema. Die Vorsitzende Angelika von Keiser-Gerhus begrüßte im Dorfgemeinschaftshaus Rondeshagen mehr als 45 Frauen und die zwei Referentinnen Katia Trost und Ulrike Hilpert (Hamburg). Beide Referentinnen arbeiten als Heilpraktikerinnen und haben sich auf die komplexen Therapien von Stoffwechsel, Stressbewältigung und Hormonsystemen spezialisiert. Beide Fachfrauen informierten die Gäste über das komplizierte Zusammenspiel von den körpereigenen Botenstoffen, die so viel zum wonnigen Wohlbehagen, aber genauso gut auch das Gegenteil auslösen können. Ihre ganzheitlichen Ansätze in der Heilung beruhen auch auf Haartests, die Auskunft über so manche Beschwerden wie Schilddrüsenstörungen, Schlafmangel, Haarausfall, Essstörungen oder physisches wie auch psychisches Unwohlsein offen legen.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Statistik wird für das abgelaufene Jahr voraussichtlich erneut eine neue Rekordmarke ausweisen — Wachstum bleibt aber hinter dem Landesschnitt zurück.

31.12.2015

Lange war das historische Anwesen in Groß Grönau in adligem Besitz. Nun hat ein Anwalt das fast 250 Jahre alte denkmalgeschützte Anwesen für viel Geld saniert. Doch nicht alles konnte erhalten werden.

31.12.2015

Kleine Feierstunde anlässlich des Jubiliäums — Im kommenden Herbst wird die Zweigstelle einige Meter weiter an die Ecke Klempauer Straße/Beidendorfer Weg ziehen.

31.12.2015
Anzeige