Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Jan Delay kommt nach Mölln: Musik gegen Rassismus
Lokales Lauenburg Jan Delay kommt nach Mölln: Musik gegen Rassismus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:32 15.10.2012
Er kommt mit einigen Kollegen nach Mölln: der Hip-Hop-, Reggae-, Soul- und Funk-Musiker Jan Delay.
Herzogtum Lauenburg

Fast 20 Jahre ist es jetzt her, als die tödlichen Brandanschläge von Mölln für Entsetzen sorgten. Im November sind deshalb gleich mehrere Gedenkveranstaltungen geplant, darunter auch ein großes Konzert in der Stadtwerke-Arena auf dem Schulberg.Hier treten am Sonnabend, 17. November, ab 16 Uhr (Einlass schon ab 15 Uhr) Samy Deluxe, Murat Kayi, Neonschwarz und Sisters auf. Stargast dürfte der deutsche Hip-Hop-, Reggae-, Soul- und Funk-Musiker Jan Delay, bürgerlich Jan Phillip Eißfeldt, sein, der diesmal nicht mit seiner Band, sondern mit dem DJ Mad kommt.Veranstalter dieses Solidaritätskonzerts ist der „Freundeskreis im Gedenken des rassistischen Brandanschlages 1992“. Mit dieser Veranstaltung solle „ein deutliches Zeichen gegen Rassismus und Neofaschismus“ gesetzt werden. Unterstützt wird das Konzert auch von der Möllner Familie Arslan, die vor 20 Jahren drei Familienangehörige bei dem Anschlag auf ihr Haus verloren hat. Eintrittskarten kosten im Vorverkauf zehn Euro und sind im Internet unter www.eventim.de zu bestellen.Murat Kayi, ebenfalls beim Konzert in Mölln dabei, wird nicht nur singen, sondern auch sprechen: „Ich erzähle Geschichten mit Text, Musik und Lyrik, ich spiele mit dem Publikum und improvisiere. Das sieht mitunter aus wie Comedy, fühlt sich aber nicht so an“, sagt der freie Autor und Kabarettist.Samy Deluxe, bürgerlich Samy Sorge) ist ein deutscher Rapper aus Hamburg. Zu Beginn seiner Karriere rappte Samy Deluxe in englischer Sprache, bekannt und erfolgreich wurde er aber erst durch Rap und Gesang in deutscher Sprache. Seit zehn Jahren zählt Samy endgültig zu den festen Größen im deutschen Hip-Hop. nd

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!