Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Jens Meyer möchte in den Bundestag
Lokales Lauenburg Jens Meyer möchte in den Bundestag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:19 14.05.2016

Jens Meyer will sich erneut für einen der vorderen Plätze der Landesliste für die Bundestagswahl 2017 bewerben. Das hat der SPD-Kreistagsfraktionschef jetzt in Mölln angekündigt. Sein Ziel sei Platz zwölf, der erste frei zu vergebende Listenplatz nach den elf für die Direktkandidaten reservierten Plätzen, so der Lauenburger. Dort stand bei der Bundestagswahl 2013 die Büchenerin Gitta Neemann-Güntner. Eigentlich sei er damals für Platz 13 vorgesehen gewesen. Weil jedoch nicht zwei Bewerber aus dem gleichen Kreis hintereinander auf der Liste stehen sollten und der bei der SPD geltenden Quotenregelung, sei er auf Platz 15 gerutscht, so Meyer. Direkt vor ihm standen die beiden Schleswig-Flensburger Kandidaten Knut Dethlefsen und Bente Reimer. Neemann-Güntner hat sich bislang noch nicht zu einer möglichen Listenkandidatur geäußert. Als Direktkandidaten haben sich bislang Nina Scheer (Wahlkreis Herzogtum Lauenburg/Stormarn-Süd) und Gabriele Hiller-Ohm (Wahlkreis Lübeck einschließlich einiger Ämter im Nordkreis) beworben. In der laufenden Wahlperiode sind die Kandidaten bis einschließlich Listenplatz zehn im Bundestag vertreten.

Nina Scheer hatte Listenplatz 6.

hm

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

O komm, du Geist der Wahrheit.

14.05.2016

Marlene Burmester ist seit 38 Jahren im Landfrauenverein Lauenburg – Spaß garantiert.

14.05.2016

Um viele Menschen an ihren Erfahrungen teilhaben zu lassen, schrieb Frauke Eiben vieles in einem Blog (www.blickwexxel.com) nieder und stellte Bilder ...

14.05.2016
Anzeige