Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Jetzt schon bewerben: LN-Existenzgründerpreis 2018
Lokales Lauenburg Jetzt schon bewerben: LN-Existenzgründerpreis 2018
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:14 07.10.2017

Zum achten Mal loben die Lübecker Nachrichten einen Preis für mutige Firmengründer aus.

Zum achten Mal loben die Lübecker Nachrichten einen Preis für mutige Firmengründer aus. Für die Verleihung des LN-Existenzgründerpreises im Frühjahr 2018 können Sie sich schon jetzt bewerben.

DAS ZIEL:

Ist eigentlich schon zu einem großen Teil erreicht: die bedürftigen Menschen, die kaum eine Möglichkeit haben, warmes Essen zu bekommen und kleine Dienstleistungen zu erhalten, versorgen zu können.

Mittelfristig soll der Betrieb stabilisiert und begrenzt ausgebaut werden.

DIE GRÜNDER:

Christina Seifert (48) kommt ursprünglich aus Travemünde und lebt seit ihrem siebten Lebensjahr in Ziethen. Ihr Mann Olaf (49) fragte sie schon mit zwölf, ob sie ihn nicht heiraten wollte. „Eine echte Sandkastenliebe, die bis heute anhält“, lacht die – kaum zu glauben – Oma eines Enkels.

GRÜNDERGEISTER

DIE IDEE:

Viele Menschen sind altersbedingt oder wegen eines Handycaps nicht in der Lage, sich täglich eine warme Mahlzeit zuzubereiten. Nachdem das DRK den Essen-auf-Rädern-Service in Ratzeburg einstellte, sagte sich Christina Seifert: „Das kann ich auch selbst machen.“

Für die Verleihung des LN-Existenzgründerpreises im Frühjahr 2018 können Sie sich schon jetzt bewerben. Teilnahmeberechtigt sind volljährige Existenzgründer mit Unternehmen, die nach dem 1.

Januar 2014 gegründet wurden und ihren Sitz im Raum Lübeck haben. 5000 Euro gibt es für den Existenzgründerpreis, gestiftet von Juwelier Mahlberg, 3000 Euro für den LN-Innovations- und Mutpreis für eine ungewöhnliche Geschäftsidee.

Bewerber fordern die nötigen Unterlagen unter

existenzgruenderpreis@

LN-Luebeck.de an oder:

www.LN-existenzgruenderpreis.de

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zur Kommunalwahl im kommenden Jahr wird die Vielfalt aus Parteien und Gruppierungen in Dassendorf steigen: WIR, eine neue Wählergemeinschaft, will dann in allen neun Wahlbezirken der Gemeinde antreten. Soviel ist mal sicher: WIR präsentiert sich vom Start weg selbstbewusst.

07.10.2017

Nachbarn für Nachbarn: Noch bis zum 31. Oktober können sich Bürger bewerben, die eine gute Nachbarschaft pflegen und in diesem Jahr Projekte in die Wege geleitet haben. Bürgermeisterin Ute Borchers-Seelig möchte die Schwarzenbeker ermutigen, sich zu bewerben.

07.10.2017

„Hör mal 'n beten to“ ist nicht nur seit 60 Jahren eine beliebte Sendung im Norddeutschen Rundfunk – „Hör mal 'n beten to“ ist auch beliebte Devise bei den Veranstaltungen der Landfrauen. Wer zu den Landfrauen geht, kann etwas erleben, in guter Gesellschaft und mit viel Spaß.

07.10.2017