Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Jugendbegegnung mit Russland geplant
Lokales Lauenburg Jugendbegegnung mit Russland geplant
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:10 21.10.2017
Ratzeburg

Der Kontakt zu Polen wird künftig vom Berufsbildungszentrum Mölln organisiert. Durch Kontakte zu russischsprechenden Kollegen im Kreis sei die Idee entstanden und als realisierbar eingeschätzt worden, heißt es in einer Vorlage für den Jugendhilfeausschuss. Auch Jugendliche mit russischem Migrationshintergrund hätten eine entspreche Idee geäußert. Eine bekannte Stadt wie Moskau oder St.

Petersburg sei nicht erklärtes Ziel des Austausches, würde aber auch nicht abgelehnt werden. Der Partner sollte aber verkehrstechnisch erschlossen sein und sowohl thematisch als auch von den teilnehmenden Jugendlichen her müsse es passen. Mit dem Kreis Slupsk hatte der Kreis bislang eine Partnerschaft gepflegt, die von den Örtlichkeiten her ähnlich strukturiert war wie das Lauenburgische. Zielgruppe für den Austausch sind Jugendliche ab 15 Jahren, die nicht unbedingt die Chance haben, an einer internationalen Jugendbegegnung teilzunehmen, wie sie in den zehnten Klassen häufig angeboten wird. Russisch zu sprechen, soll keine Voraussetzung sein. Die Jugendlichen sollen sich zunächst in Deutschland als Gruppe zusammen finden und dann ein konkretes Thema definieren.

Möglichkeiten einer thematischen Orientierung, die im deutsch-russischen Kontext denkbar sind, wären Theater, Hanse, Beruf, interkulturelles Lernen, Umwelt, Natur, Nachhaltigkeit, soziales Engagement, heißt es in dem Projektentwurf.

Hintergrund sei, dass sich Jugendliche eher für eine Veranstaltung anmeldeten, die ein konkretes Thema enthalte.

hm

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Leerstand betrifft viele Städte. In Mölln gibt es Grund zum Optimismus im Einzelhandel: Nach einem  Leerstand-Hoch in 2016 sind diverse hässliche Lücken gefüllt worden. Regelmäßige Aktionen haben die Stadt belebt. City-Managerin Monika Siegel hat jetzt der Politik darüber berichtet.

22.10.2017

Gastgeber aus dem Kreisgebiet gesucht: Die gemeinnützige Austauschorganisation Youth For Understanding (YFU) empfängt jährlich rund 550 Austauschschüler aus aller ...

21.10.2017

Zu jedem Haus gehörte früher ein Starenkasten, selbst zusammengezimmert, Flugloch vier Zentimeter im Durchmesser.

21.10.2017
Anzeige