Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Jugendwehr probte den Ernstfall
Lokales Lauenburg Jugendwehr probte den Ernstfall
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:45 16.10.2017
Löschen und Leben retten: Im Ernstfall sind die Jugendwehren eine große Hilfe. Quelle: Foto: Hfr
Berkenthin

Die Jugendfeuerwehr Bliestorf hatte die Jugendfeuerwehren aus Klempau, Rondeshagen und Berkenthin eingeladen, Klaus Olsen seinen alten Bauernhof als Übungsobjekt zur Verfügung gestellt. Die Jugendlichen wurden in der aufziehenden Dunkelheit zu einem Scheunenbrand mit vermissten Personen gerufen.

Das war die Szenerie: Als die erste Jugendfeuerwehr eintraf empfing sie ein aufgeregtes Mädchen. „Wir haben mit Streichhölzern gespielt und nun brennt es da vorne.“ Die Jugendlichen stellten fest, dass neben einer Scheune zwei kleine Holzhaufen Feuer gefangen hatten. Außerdem galt es, die Freunde des Mädchens zu finden. Ein Junge hatte sich an Bein und Kopf verletzt. Er wurde aus dem Gefahrenbereich geholt und versorgt. Andere junge Brandschützer hatten derweil die Einsatzstelle ausgeleuchtet und eine Wasserversorgung aufgebaut.

Für die etwa 55 Jugendlichen war es ein spannender Abend zum Abschluss der Sommersaison, und es wurde nach dem Rückbau der Gerätschaften bei Getränken und Bratwurst noch viel diskutiert.

Amtswehrführer Andre Papalia ließ es sich nicht nehmen, an dieser Veranstaltung seines Nachwuchses teilzunehmen. Und natürlich ließ er es sich auch nicht nehmen, die Jugendwarte und Betreuer für ihre Arbeit zu loben sowie den Jugendlichen Dank auszusprechen, die ihre Freizeit in der Jugendfeuerwehr verbringen und Handy und Spielkonsole fürs Allgemeinwohl zu Hause lassen.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

SGR gegründet für eine gesunde Region.

16.10.2017

Nach dem Start des Adventskalender-Verkaufs auf der Messe „Schaufenster Geesthacht“ hat der Inner Wheel Club inzwischen auch in anderen Städten die Vorbereitung ...

16.10.2017

Der Walnussbaum im Schwarzenbeker Sierre-Park hat vielleicht noch eine Chance. Mitarbeiter des städtischen Bauhofes haben den Baum wieder aufgerichtet und eingepflanzt.

16.10.2017