Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Junge Forscher im Wettstreit der Ideen
Lokales Lauenburg Junge Forscher im Wettstreit der Ideen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:16 16.02.2016
Mehr als 100 Nachwuchsforscher aus der Region präsentieren am Freitag, 19. Februar, beim Wettbewerb „Jugend forscht“ im Helmholtz-Zentrum Geesthacht (HZG) ihre Ideen beim Regionalwettbewerb. Das Forschungszentrum ist seit 2009 Pate des Regionalwettbewerbs. Mit seinem Engagement fördert das Zentrum die Begeisterung für Natur- und Ingenieurwissenschaften.

Wettbewerb im Überblick

Ort: Geesthachter Innovations- und Technologie-Zentrum (GITZ), Max-Planck-Str. 1, 21502 Geesthacht.

9 bis 12.15 Uhr Rundgang und Bewertungen durch die Jury.

14 bis 15.30 Uhr: Ausstellung der Experimente / offen für Besucher.

Gegen 15.30 Uhr: Preisverleihung / offen für Besucher.

„Als großes Forschungszentrum sind wir sehr an diesem Wettbewerb interessiert, denn wir brauchen in der Forschung begabte und begeisterte Menschen“, erklärt der Wissenschaftliche Geschäftsführer des Helmholtz-Zentrums Geesthacht, Prof. Dr. Wolfgang Kaysser. „Jugend forscht ist für mich DIE herausragende überregional bedeutsame Veranstaltung, die mit großer Breitenwirkung genau dies erreicht.“

Tatsächlich ist der Wettbewerb ein wirksames Instrument zur Nachwuchsförderung: Seit Gründung vor mehr als 50 Jahren haben rund 200000 Jugendliche teilgenommen. Neun von zehn erfolgreichen Teilnehmern studieren später ein Fach im MINT-Bereich. Viele sind anschließend als Wissenschaftler an Hochschulen und in Forschungseinrichtungen oder als Führungskräfte in Unternehmen tätig.

Am Wettbewerb beteiligen sich Schülerinnen und Schüler ab Klasse vier bis zum Alter von 21 Jahren. Das Thema ihrer Projekte wählen sie selbst, jedoch muss es sich in eines der sieben Fachgebiete Arbeitswelt, Biologie, Chemie, Geo- und Raumwissenschaften, Mathematik/Informatik, Physik oder Technik einordnen. Neben einem kleinen Geldpreis erhalten die Gewinner des Regionalwettbewerbs die Berechtigung am Landeswettbewerb teilzunehmen, der am 16. und 17. März in Kiel stattfinden wird.

Ihre neuen Ideen präsentieren die Nachwuchsforscherinnen und -forscher am Freitag auch der Öffentlichkeit.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

„Hier in Dörp is de een de anner sien Düüvel" könnte der Untertitel der Komödie „Familienbande“ lauten, die in diesem Jahr von der plattdeutschen Theatergruppe der ...

16.02.2016

13. Jugendmedienworkshop im Deutschen Bundestag in Berlin — jetzt bewerben.

16.02.2016

Bereits jetzt Anmeldungen für Ski- und Snowboard-Freizeit möglich — Neue Juleica-Live-Ausbildung geplant — Vollversammlung ist am 17. März.

16.02.2016
Anzeige