Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Schnakenbeker läuten fünfte Jahreszeit ein
Lokales Lauenburg Schnakenbeker läuten fünfte Jahreszeit ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:43 12.11.2018
Karnevalauftakt in Schnakenbek: Die Ertheneburg wurde mit einer Konfettikanone angegriffen. Quelle: TIMO JANN
Schnakenbek

Karola I. Jensen und Hans-Joachim „Moses“ Faust regieren jetzt in Schnakenbek: Der Schnakenbeker Carnevalsverein (SCV) von 1990 hat am Sonntag ab 11.11 Uhr den symbolischen Schlüssel des Gemeindehauses erobert und mit dem Prinzenpaar auch endlich wieder angemessene Regenten. Zuletzt hatten sich keine Interessierten an dem Amt gefunden. Luca I. zum II. Mittag und Magdalena I. Fichtner bilden das Jugendprinzenpaar des Vereins.

Das elfte Regiment unterstützte zum Karnevalauftakt in Schnakenbek den Sturm auf die Ertheneburg. Quelle: TIMO JANN

Unter großem Gejohle der Besucher hatte Karl-Heinz Faust, der Vorsitzende des Vereins, das neue Prinzenpaar bekanntgegeben. Nachdem die Sessions-Orden verliehen waren, ging es an die Erstürmung des Nachbaus der Ertheneburg. Mit Bonbons und anderen Süßigkeiten verteidigten sich die Bürgermeister Christian Pehmöller (Schnakenbek) und Andreas Thiede (Lauenburg) zusammen mit den örtlichen Gemeindevertretern. „Wenn der Amtsbruder ruft und es gilt die Burg zu verteidigen, bin ich dabei“, sagte Thiede. Pehmöller und seine Mitstreiter wehrten drei Angriffswellen aus der Konfettikanone und des elften Regiments ab – dann mussten sie sich ergeben. Doch den Schlüssel hatte Pehmöller unter der Jacke versteckt und sich selbst hinter anderen Politikern geduckt, um der Festnahme zu entgehen. Allerdings erfolglos.

Christian Pehmöller, der Bürgermeister von Schnakenbek, verteidigt die Ertheneburg mit Bonbons. Quelle: TIMO JANN

Die fünfte Jahreszeit wird in Schnakenbek und Lauenburg in den kommenden Monaten gebührend gefeiert. Heute steht der Schluss-Besuch bei Thiede an, außerdem gibt es Treffen mit den befreundeten Karnevalsvereinen aus Lübeck und Rendsburg. Unter dem Motto „Es gackert das Huhn, es meckern die Ziegen, wenn beim SCV die Federn fliegen“ gibt es dann am 26. Januar und 2. Februar in der Lauenburger Osterwold-Halle an der Elbstraße zwei öffentliche Karnevalssitzungen mit Büttenreden, Tanzgarden und Männerballett. Los geht es jeweils um 20.11 Uhr. „Es ist ein Highlight, wenn ihr bei uns in der Bütt steht. Das hat eine Präsenz, die kennt man sonst nur aus Köln“, sagte Karl-Heinz Faust.

Karola Jensen und Hans-Joachim Faust (links) sowie Luca Mittag und Magdalena Fichtner sind die Prinzenpaare des Schnakenbeker Carnevalsvereins. Quelle: TIMO JANN

Am 17. Februar startet am Heidelbeerhof am Krüzener Weg der traditionelle Karnevalsumzug, der durch Schnakenbek führt.

Timo Jann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Musiker Heinz Ratz möchte mit seinem Projekt „Eine Million gegen Rechts“ eine weltoffene und rassismusfreie Jugendarbeit ermöglichen – Ihr Auftritt in Mölln erinnert auch an die Brandanschläge vor 26 Jahren.

12.11.2018
Lauenburg Kreismuseum Ratzeburg - Schönes schauen und shoppen

Der erste Tag des ersten Regio- und Designmarktes im Ratzeburger Kreismuseum ist sehr gut angelaufen. Die Besucher waren begeistert, erlesenes Handwerk und Kunst im musealen Kontext zu sehen.

10.11.2018

Die Landwirte leiden nach wie vor unter der Trockenheit. Auch im Oktober regnete es kaum. Jetzt plagen sich die Bauern mit den Anträgen für die Dürrehilfe herum und bemängeln: alles viel zu kompliziert.

10.11.2018