Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Karnevalsstimmung in Schnakenbek
Lokales Lauenburg Karnevalsstimmung in Schnakenbek
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:15 25.01.2016
Buntes Treiben beim Karnevalsumzug in Schnakenbek: Auch ein Festwagen des Sportvereins war beim großen Umzug durch das Dorf am Sonntagnachmittag mit dabei. Quelle: Fotos: Timo Jann

Kistenweise Bonbons, Lollies, Popcorn und Schokotaler: Die Karnevalisten aus Schnakenbek ließen sich am Sonntag währen des traditionellen Umzugs durch den Ort nicht lumpen und versorgten die Zuschauer entlang der Strecke mit Massen an Süßigkeiten. Vom Heidelbeerhof Pehmöller aus gestartet, ließ der Festzug kaum eine Straße im Dorf aus, drei Mal wurde die Bundesstraße gekreuzt, ehe das Ziel am Gemeindehaus nach eineinhalb Stunden erreicht war.

Unter dem Motto „Ob Schlager oder Rock, darauf haben wir Bock!“ waren entsprechend verkleidet die Sportler des Schnakenbeker Sportvereins dabei. Die Treckerfreunde aus Gülzow, deren Verein sich jetzt „Op'n Land toohus“ nennt, begleiteten den Umzug mit zahlreichen Fahrzeugen und Anhängern. Von einem Wagen aus versorgte selbst Bürgermeister Christian Pehmöller die Menschen am Straßenrand mit „Kamellen“. Neben ihm sein Lauenburger Amtskollege Andreas Thiede — diesmal ohne seine Narrenkappe. Gefeiert wird der Karneval in Schnakenbek seit der Vereinsgründung 1990 nach Kölner Vorbild.

„Schnakenbek ein dreifaches Alaaf“ heißt es dann auch am kommenden Sonnabend und am 6. Februar mit zwei großen Karnevalsnächten. Los geht es jeweils um 20.11 Uhr in der Osterwold-Halle an der Elbstraße in Lauenburg. Büttenreden, Auftritte der Tanzgarden und des Männerballetts sowie Aktionen des Elften Regiments stehen unter anderem auf dem Programm.

Mit dabei sein wird auch die Karnevalsprinzessin Vanessa I. aus Schnakenbek. Sie führte am Sonntag den Umzug in einer von einem Pony gezogenen Kutsche an.

Zeremonienmeisterin Marion Meiling hatte während des Zugs alle Hände voll zu tun, die Ordnung einzuhalten. „Für die Karnevalsnächte hoffen wir auf möglichst viele Gäste, gerne verkleidet“, sagte sie am Rande des Umzugs.

Es gibt wieder eine Repräsentantin
Was in Köln, Düsseldorf und anderen Karnevalshochburgen Jahr für Jahr für den absoluten Ausnahmezustand sorgt, ist auch in der kleinen lauenburgischen Gemeinde Schnakenbek ein großes Fest. Allerdings: Hier werden Umzug und Sessionsauftakt auf Sonntage verlegt.



Statt am 11.11. läuten die Schnakenbeker Narren die Session am Sonntag davor ein, und wenn die großen Rosenmontagsumzüge am Rhein in diesem Jahr am 8. Februar starten, sitzen die Schnakenbeker schon auf dem Sofa und schauen dem Treiben dort auf dem Fernsehschirm zu. Dann sind sie längst mit ihrem Umzug durch.


Vanessa I. : Nachdem sich für die Session 2014/2015 kein Prinzenpaar gefunden hatte, verfügt der Schnakenbeker Carnevalsvereins von 1990, wie er sich offiziell nennt, in diesem Jahr zumindest wieder über eine Prinzessin: Vanessa I. ist die höchste Repräsentantin der Jecken von der Elbe.tja

Timo Jann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Röpersberg-Gruppe feierte mit 140 Gästen.

25.01.2016

Die Feuerwehrleute suchen mit Atemschutzmasken nach dem Brandherd. Zwischen der B 207 und der Schulstraße ist die Dorfstraße in Breitenfelde gesperrt.

25.01.2016

Aus noch ungeklärter Ursacher ist ein LKW mit Tiertransport am Montagmorgen auf der B208 zwischen Kastorf und Kastorf Bahnhof umgekippt. Die B208 war rund vier Stunden voll gesperrt.

25.01.2016
Anzeige