Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Kasseburg mit neuer „Chefin“
Lokales Lauenburg Kasseburg mit neuer „Chefin“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:16 03.05.2016
„Ein lebens- und liebenswertes Kasseburg mitzugestalten, sollte die Aufgabe von möglichst Vielen sein.“Anja Harloff, neue Bürgermeisterin von Kasseburg

Die Gemeinde Kasseburg hat eine neue Bürgermeisterin. Anja Harloff wurde bei der jüngsten Gemeindevertretersitzung gewählt. Sie löst damit Hans-Joachim Flügger ab, der auf eigenen Wunsch nach 18 Jahren das Amt in jüngere Hände abgeben wollte. Er hatte das Amt von seinem Vater übernommen, der davor ebenfalls 18 Jahre das Bürgermeisteramt in Kasseburg inne hatte.

Als erste Reaktion bedankte sich die neue Bürgermeisterin (48) für das Vertrauen bei ihren Wählern und würdigte die Verdienste ihres Vorgängers. Hans-JoachimFlügger habe sein Amt über die vielen Jahre mit Engagement, Kompetenz und Zuverlässigkeit ausgeübt.

Besonders wichtig seien ihm bei seinen Entscheidungen zusammen mit der Gemeindevertretung das Wohl der Kasseburger Bürger und die Entwicklung des Dorfes gewesen. „Dabei war ihm der Erhalt des dörflichen Charakters stets ein persönliches Anliegen“, sagte Anja Harloff. Dafür sprach sie ihm Dank und Anerkennung aus.

Die verheiratete Mutter von zwei fast erwachsenen Söhnen lebt seit ihrer Kindheit in in Kasseburg, manchen vielleicht bekannter unter ihrem Mädchennamen Lorenz. Nach dem Abitur absolvierte sie eine Ausbildung zur Versicherungskauffrau. Anschließend folgte ein Abendstudium zur Versicherungsfachwirtin. Seit der Geburt ihres ersten Sohnes kümmerte sie sich um „unser kleines Familienunternehmen“.

In der Kommunalpolitik engagiert sie sich erst seit drei Jahren in der Gemeindevertretung. „Darüber hinaus begeistere ich mich fürs Reisen, die Malerei und Yoga“, gibt die neue Bürgermeister einen kleinen Einblick in ihr Privatleben.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

So viele Anwohner wie noch nie waren Ende April mit einem eigenen Stand auf dem Röpersberg-Flohmarkt präsent: An 32 Ständen boten sie bei bestem Flohmarktwetter ...

03.05.2016

Huch, die Szene schon am Mittwoch? Ja klar, Ihr sollt ja auch wissen, wo Ihr am besten feiern gehen könnt!.

03.05.2016

Erlesen ist stets auch das Rahmenprogramm, das die Barnitzer alljährlich zum Kunsthandfest auf die Beine stellen.

03.05.2016
Anzeige