Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Kein „Verkündigungskino“
Lokales Lauenburg Kein „Verkündigungskino“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:31 25.06.2016

Der Kinovirus grassiert überall, sogar ein Pastor ist ihm verfallen: Philip Graffam zeichnet verantwortlich für ein kleines, aber feines Lauenburger Angebot für Filmfreude mit dem Titel Elbkino Lauenburg. Seit drei Jahren sucht der Seelsorger zusammen mit zwei Freunden für jeden 2. Sonnabend im Monat Filme aus, die etwas abseits des herkömmlichen Kinoprogramm liegen.

Gezeigt werden die Filme in der Osterwohlhalle und treffen dort auf Resonanz bei einem Publikum mittleren bis höheren Alters. Da die Mittel für aufwendige Technik nicht zur Verfügung stehen, begnügt sich das Elbkino mit Blu ray-Technik, was aber der Treue eines festen Stammpublikums keinen Abbruch tut. In seinem dritten Jahr hat das Elbkino bereits 3000 Besucher zu verzeichnen, berichtet Graffam: „Wir haben bei jeder Vorstellung 50 bis 100 Besucher, damit können wir zufrieden sein.“ Die Programmauswahl sei frei von jedem kirchlichen Sendungsbewusstsein, betont der Pastor.

Besonderes Schmankerl beim Elbkino ist der obligatorische Vorfilm – gewissermaßen eine Reminiszenz an den längst vergessenen Kulturfilm, wie er einst vor jedem Hauptfilm lief.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mit einem fröhlich-geselligen Nachmittag ist SWR Kompakt – ein neues Wohnkonzept des Senioren-Wohnsitzes Ratzeburg (SWR) – jetzt offiziell gestartet.

25.06.2016

CDU-Kreisvorsitzender: Motivation und Verpflichtung.

25.06.2016

Gelände des Unternehmens Hensel darf für Übungen genutzt werden.

25.06.2016
Anzeige