Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lauenburg Keine Eile bei der Vergabe neuer Pachtverträge
Lokales Lauenburg Keine Eile bei der Vergabe neuer Pachtverträge
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:24 18.02.2017
Ratzeburg

„Die Eile bei der Vergabe neuer Pachtverträge für die Domänen ist schädlich“: Das erklärt die Kreistagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen in einer Mitteilung.

Kornelia Mrowitzky (Grüne). Quelle: Foto: Hfr

Zum Hintergrund: Auf der Kreistagssitzung im Dezember hatten CDU und FDP beschlossen, die Pachtverträge für alle Kreisdomänen frühzeitig zu verlängern. „Und dies, obwohl die aktuellen Verträge noch eine Laufzeit bis zum Jahr 2027 haben und nur ein einziger Antrag auf frühzeitige Verlängerung vorlag“, heißt es. CDU und FDP setzten sich demnach über den Wunsch der Fraktionen von SPD und Bündnis 90/Die Grünen hinweg, die Vergabekriterien mit Fachleuten unter Mitwirkung der anderen Domänenpächter zu erörtern.

Morgen, Montag, soll es nach Mittelung der Kreis-Grünen nun eine Anhörung mit Fachleuten in der Feuerwehrzentrale in Elmenhorst geben, öffentlich, von 16 Uhr an. Kornelia Mrowitzky von der Kreistagsfraktion der Grünen: „Wir begrüßen die Anhörung, die uns die Gelegenheit gibt, unsere Bedenken in Fragen an das Gremium zu formulieren und so möglicherweise mehr Klarheit zu bekommen. Als Entscheidungsträger fühlen wir uns in der Verantwortung, dass auf öffentlichen Flächen Maßnahmen unterbleiben, die das Grundwasser weiter belasten und damit die Trinkwasservorräte in Gefahr bringen, die das Oberflächenwasser verunreinigen.“

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Von Notz und Peters (Die Grünen) loben solide Sicherheitspolitik – Börner (SPD): Erste Erfolge kein Grund zum Nachlassen.

18.02.2017

Wilfried Blötz präsentiert morgen im Seniorenwohnsitz Ratzeburg eine Reisereportage über die USA.

18.02.2017

Die Landtagswahl sei durch das abgesenkte Wahlalter auf 16 Jahre eine Wahl der Jugend, betonte der Juso-Kreisvorsitzende Calvin Fromm.

18.02.2017